Direkt zum Inhalt

Nationaler Verdienstorden Frankreichs für Joachim Mertes

Französischer Staatspräsident zeichnet Landtagspräsident aus

Botschafter Maurice Gourdault-Montagne, Landtagspräsident Joachim Mertes, Ministerpräsidentin Malu Dreyer (v.l.n.r.)
Botschafter Maurice Gourdault-Montagne, Landtagspräsident Joachim Mertes, Ministerpräsidentin Malu Dreyer (v.l.n.r.)
„Noch vor annähernd 70 Jahren erschien es undenkbar, was hier heute geschieht: Da werden einem deutschen Landtagspräsidenten die Insignien eines 'Kommandeurs im französischen Verdienstorden' verliehen. Diese Auszeichnung zeigt, welch ein historisches Wunder uns in den letzten sieben Jahrzehnten geglückt ist.

Gerade dieses besondere europäische Gedenkjahr 2014 macht uns deutlich, welche Katastrophen Europa überstehen musste, bevor unsere beiden Länder in solch großer Freundschaft verbunden sein konnten“, so Landtagspräsident Joachim Mertes in seiner Dankesrede anlässlich der Verleihung des „L´Ordre national du Mérite“ (Kommandeur im Nationalen Verdienstorden).

Der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne hat an Landtagspräsident Joachim Mertes die vom französischen Staatspräsidenten Francois Hollande verliehene Auszeichnung „Kommandeur im Nationalen Verdienstorden“ überreicht und ihn damit für sein unermüdliches Engagement im Dienste der deutsch-französischen Beziehungen geehrt.

„Die Auszeichnung verleihe ich heute an eine Persönlichkeit, die die Vitalität und Strahlkraft der deutsch-französischen Freundschaft in besonderer Weise verkörpert“, so der französische Botschafter. „Das Parlament spielt in der deutsch-französischen Freundschaft eine besondere Rolle. An der Spitze unseres Parlaments steht Joachim Mertes. Er ist eine Persönlichkeit, die die deutsch-französische Freundschaft lebt. Er lebt sie aus Leidenschaft“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Besonders erwähnte der Botschafter Gourdault-Montagne die herausragenden Verdienste Mertes um die Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und dem Burgund sowie um die Entwicklung der Großregion im Herzen Europas. Dazu gehört auch die Einbindung der Zusammenarbeit mit Burgund in die Partnerschaft mit den östlichen Nachbarn und Freunden in der Region Oppeln in Polen und mit der Mittelböhmischen Region in der Tschechischen Republik.

Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm hob in ihrer Begrüßungsansprache hervor: „Neben objektiven Gründen kommt ein ganz entscheidender wichtiger Grund dazu, der diese Auszeichnung für den Landtagspräsidenten Mertes begleitet. Die deutsch-französische Freundschaft ist Joachim Mertes eine Herzensangelegenheit!“

Der Nationale Verdienstorden ist der zweithöchste Orden Frankreichs. Er wurde von Staatspräsident Charles de Gaulle im Jahr 1963 geschaffen, um besondere Verdienste im öffentlichen Dienst, im zivilen, im militärischen oder im privaten Bereich zu würdigen. Die Verleihung erfolgt im Namen des Staatspräsidenten. Der Orden wird in fünf Stufen vergeben: Ritter, Offizier, Kommandeur, Großoffizier und Großkreuz. - 11.03.2014

Zur Bildergalerie


  zum Seitenanfang

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente