Direkt zum Inhalt

PRESSEINFORMATION

21.05.2019

Jugendliche machen Landespolitik

34. Schüler-Landtag Rheinland-Pfalz tagt am 26. März 2019

Die freiwillige Abgabe des Führerscheins älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Verbesserung der HIV-Prävention an Schulen und in der medizinischen Ausbildung, die Optimierung der Festsetzung der Zeugnisnoten in den Hauptfächern und die Neuregelung der Schülerbeförderung: das sind die Themen, mit denen sich rund 100 Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Schüler-Landtag in Mainz befassen werden. Tagen wird der Schüler-Landtag am Dienstag, 26. März 2019 ab 10 Uhr im Interimsplenarsaal in der Steinhalle des Landesmuseums in Mainz.

Bereits zum 34. Mal werden an diesem Tag anstelle der echten Landtagsabgeordneten Schülerinnen und Schüler von vier verschiedenen Schulen aus Rheinland-Pfalz die Debatte im Plenarsaal bestimmen. Dieses Jahr nehmen die Daniel Theysohn Integrierte Gesamtschule Waldfischbach-Burgalben (Klasse 10a-d bilingualer Zweig Gesellschaftslehre), die Hocheifel Realschule plus Adenau (Klasse 10.3), das Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied (Klasse 10a) sowie die Integrierte Gesamtschule Grünstadt (Klasse 10a) teil.

Den Auftakt des parlamentarischen Geschehens bildet eine „Aktuelle Viertelstunde“ mit Diskussion und Fragerunde zum Thema „Jugend und Politik“ mit Landtagspräsident Hendrik Hering. Er will dabei mit den Jugendlichen nicht nur über die Ziele und Bedeutung der parlamentarischen Demokratie debattieren, sondern ruft auch dazu auf, sich gesellschaftlich zu engagieren und mitzumachen, in welcher Form auch immer.

Auch die Staatssekretärin im Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, Dr. Christiane Rohleder, wird ein Grußwort sprechen.

Zur Sache geht es dann für die Schülerinnen und Schüler mit den Antragsberatungen, wobei die ausgewählten Themen einen engen Bezug zur Landespolitik haben. Die Veranstaltung endet mit einer Abschlussrunde, an welcher „echte“ Abgeordnete aller Fraktionen teilnehmen.  

Die Ergebnisse des Schüler-Landtags werden im Nachgang in den Ausschüssen des Landtags weiter diskutiert. Die Mitglieder des Schüler-Landtags werden zu diesen Sitzungen eingeladen. Dort können die Fraktionsvorsitzenden des Schüler-Landtags ihre Beschlüsse noch einmal vorstellen und begründen.

Die vollständigen Tagungsunterlagen zur 34. Sitzung des Schüler-Landtags stehen auf der Landtagshomepage unter www.jugend-im-landtag.rlp.de als PDF-Dokumente zur Verfügung.

Im Einzelnen sind folgende Fraktionen im 34. Schüler-Landtag vertreten:

Hintergrund:

1985 führte der Landtag Rheinland-Pfalz als erstes Parlament in Deutschland einen Schüler-Landtag ein. Das parlamentarische Rollenspiel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu

einem anspruchsvollen Projekt der politischen Bildung entwickelt, durch welches Jugendliche direkt Einfluss auf die Landespolitik nehmen können.

Kontakt und Information:

Andreas Jaeger

Landtag Rheinland-Pfalz

Abteilung Kommunikation

Referat K 1 – Demokratiepädagogische Veranstaltungen

für Schüler und Multiplikatoren

Platz der Mainzer Republik 1

55116 Mainz

Tel.: 06131 – 208 2203

Fax: 06131 – 208 2384

E-Mail: Andreas.Jaeger@landtag.rlp.de

www.landtag.rlp.de

www.jugend-im-landtag.rlp.de

https://www.landtag.rlp.de | Startseite   
© 2019 Landtag Rheinland-Pfalz, Platz der Mainzer Republik 1, 55116 Mainz, Telefon: 06131-208-2210, Telefax: 06131-208-2577
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente