Direkt zum Inhalt

Architektenwettbewerb zur Sanierung des Landtagsgebäudes

Vorstellung der drei Preisträgerentwürfe

Wie das Landtagsgebäude in der Zukunft aussehen könnte, davon können Sie sich  am Samstag, den 14. Juni 2014, 15.00 Uhr, im Wappensaal des Landtags ein Bild machen. In einer Pressekonferenz werden die drei Preisträgerentwürfe des Architektenwettbewerbs zur nachhaltigen Sanierung des Landtagsgebäudes vorgestellt.  Das unabhängige Preisgericht hat zuvor zwei Tage lang getagt, um im Rahmen der zweiten Wettbewerbsstufe einen ersten, zweiten und dritten Sieger zu küren. Die bis dahin geltende Anonymität des Wettbewerbs wird aufgehoben und die Namen der Architektenbüros bekannt gegeben.

Erstmals geben Plenarsaalmodelle im Maßstab 1 : 50 detailliert Einblicke in die Planungen. Außerdem zeigen Einsatzmodelle im Maßstab 1:500, wie sich der jeweils geplante Erweiterungsbau in den Stadtraum einfügt.

Die nach der ersten Wettbewerbsstufe durch das Preisgericht ausgewählten sechs Architektenbüros haben ihre Entwürfe in der zweiten Stufe des Wettbewerbs nach den überarbeiteten Vorgaben verfeinert und weiterentwickelt. Bei der Pressekonferenz zeigt der Landtag sowohl die drei Siegerentwürfe als auch alle Wettbewerbsbeiträge der zweiten Stufe.

Landtagspräsident Joachim Mertes, Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro und der Vorsitzende des Preisgerichts, der Architekt Prof. Dipl.-Ing. Hans-Peter Achatzi, erläutern in der Pressekonferenz die Entscheidung des Preisgerichts, stellen das weitere Verfahren dar und stehen für Fragen zur Verfügung. Die ausgewählten Entwürfe dürfen gefilmt und abgelichtet werden.


  zum Seitenanfang

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente