Direkt zum Inhalt

Landespolitik authentisch und ungefiltert vermitteln

Neues Angebot des Landtags: Einzelne Video-Mitschnitte von Parlamentsreden abrufbar

Ab den kommenden Plenarsitzungen des rheinland-pfälzischen Parlaments am 24. und 25. Januar 2018 werden die einzelnen Redebeiträge als Video-Mitschnitte testweise über das das kostenlose offene Parlaments-Auskunftssystem des Landtags (OPAL) abrufbar sein. Neben dem Live-Stream der gesamten Plenardebatte, der weiterhin über die Homepage des Landtags unter www.landtag.rlp.de übertragen wird, werden nun auch die einzelnen Redebeiträge geschnitten und sollen spätestens zwei Stunden später abrufbar sein.

„Es können dann nicht nur die Redebeiträge einzelner Abgeordneter ausgewählt werden, sondern auch die Abstimmungen zu Gesetzen oder Anträgen“, freute sich Landtagspräsident Hendrik Hering über den neuen Service des Parlaments. Alle Interessierten könnten sich damit zeitnah, unmittelbar, zielgerichtet und ungefiltert über die aktuellen politischen Debatten und Entscheidungen des Landesparlaments informieren. „Dies ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg, die aktuellen landespolitischen Themen aus erster Hand für Bürgerinnen und Bürger, für die Medien, aber auch für Schulen und alle Interessierten bereitzustellen, um Politik noch ein Stückchen näher und authentischer an die Menschen zu bringen“, betonte Hendrik Hering.

Die Videos sind dabei nach Tagesordnungspunkt und Redner sortiert. Das Informationssystem OPAL ist über die Internetadresse http://opal.rlp.de zu erreichen. Dort kann dann unter Eingabe des Themas oder des Redners der einzelne Beitrag gesucht werden. Die Videobeiträge sind frei verfügbar, können heruntergeladen und auf Internetseiten eingebunden werden. Neben den Videos lassen sich dort im Übrigen auch alle im rheinland-pfälzischen Landtag behandelten Dokumente, wie beispielsweise Gesetzentwürfe, Protokolle oder Kleine wie Große Anfragen, einsehen.    

Nach erfolgreichem Testlauf soll das System in den Dauerbetrieb übernommen werden.

Bei Fragen oder Rückmeldungen steht das Archiv des Landtags per E-Mail an opal@landtag.rlp.de gerne zur Verfügung.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente