Direkt zum Inhalt

So alt wie die Republik

„Musik im Landtag“ präsentiert Werke von Bernd Alois Zimmermann

Im Mittelpunkt der diesjährigen Reihe „Musik im Landtag“ stehen Werke des bedeutenden deutschen Komponisten der Neuen Musik des 20. Jahrhunderts, Bernd Alois Zimmermann, die durch den renommierten Komponisten und Pianisten Steffen Schleiermacher auf dem Klavier interpretiert werden. Landtagspräsident Hendrik Hering lädt zu dieser Veranstaltung, die in Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und mit dem Landesmusikrat stattfindet, alle Interessierten am Dienstag, 29. Mai 2018 um 20 Uhr in den Interimsplenarsaal des Landtags Rheinland-Pfalz in der Steinhalle des Landesmuseums, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, ein. Die Veranstaltung ist kostenlos. Benötigt wird lediglich eine gesonderte Einlasskarte, da die Anzahl der Plätze im Plenarsaal begrenzt ist. Die Einlasskarte kann ab sofort an der Pforte der Landtagsverwaltung in der Diether-von-Isenburg-Straße 1 in Mainz abgeholt werden.

Neben der Aufführung einzelner Stücke Zimmermanns wird Professorin Dörte Schmidt das von ihr geleitete musikwissenschaftliche Projekt vorstellen, welches sich mit den Werken, Schriften und Briefen von Bernd Alois Zimmermann beschäftigt. „Bernd Alois Zimmermann ist eine der markantesten Komponistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und ich freue mich, dass wir anlässlich seines 100. Geburtstags sein künstlerisches Wirken in den Mittelpunkt rücken“, sagte Landtagspräsident Hendrik Hering. Geboren im Gründungsjahr der Weimarer Republik 1918, habe er wie kaum ein anderer Komponist seiner Generation die Herausforderungen einer Bestimmung des künstlerischen Standpunkts nach dem Zweiten Weltkrieg kompositorisch wie theoretisch angenommen. 

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente