Die Wurzel der Demokratie in Deutschland

Sie hatte nur neun Monate Bestand, gilt aber dennoch als die Wurzel der Demokratie in Deutschland: die Mainzer Republik. Gemeinsam mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. präsentiert der rheinland-pfälzische Landtag am Dienstag, 18. Juni um 17 Uhr im Interimsplenarsaal im Mainzer Landesmuseum das Buch „Die Mainzer Republik und ihre Bedeutung für die parlamentarische Demokratie in Deutschland“.

In diesem ersten Band der Reihe „Mainzer Beiträge zur Demokratiegeschichte“ wird die Mainzer Republik als bedeutende Episode für die parlamentarische Demokratie umfassend behandelt. Das Buch dokumentiert die Ergebnisse einer Fachtagung zum 225. Jahrestag der Mainzer Republik, die im Oktober 2017 vom Institut für Geschichtliche Landeskunde, dem Landtag Rheinland-Pfalz und der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz veranstaltet wurde.

Nach einer Einführung durch Landtagspräsident Hendrik Hering wird Professor Michael Matheus, Direktor des Instituts für Geschichtliche Landeskunde, das Buch vorstellen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den Wormser Autor und Liedermacher Volker Gallé, der Lieder aus und zur Zeit der Mainzer Republik spielt. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten per Mail an carolin.schaefer@uni-mainz.de oder telefonisch unter 06131/3938300.  

„Wer in Deutschland nach den frühen Gehversuchen der Demokratie sucht, der kommt am Sitz des Landtags Rheinland-Pfalz, dem historischen Deutschhaus, nicht vorbei“, erklärt Landtagspräsident Hendrik Hering im Geleitwort des Buches. Hier debattierte der Rheinisch-Deutsche Nationalkonvent, das erste auf der Grundlage moderner demokratischer Grundsätze gewählte Parlament in Deutschland. Am 18. März 1793 rief es einen auf demokratischen Prinzipien – Freiheit, Gleichheit, Volkssouveränität – beruhenden Staat aus. „Kein anderes Landesparlament in Deutschland tagt an einem vergleichbar geschichtsträchtigen Ort, betonte Hendrik Hering.“