Vor der Sanierung

Als eines der schönsten Gebäude der Stadt prägt es die Ansicht von Mainz: das Deutschhaus, erbaut zwischen 1729 und 1740. Im Zweiten Weltkrieg bis auf seine barocken Außenmauern und den Gewölbekeller zerstört, wird das Deutschhaus mit den Baumitteln der Nachkriegszeit 1950 und 1951 innerhalb von wenigen Monaten wiederaufgebaut.

Seit 1951 ist das Deutschhaus Sitz des Landtags von Rheinland-Pfalz. 62 Jahre später, im Januar 2013, einigen sich die Landtagsfraktionen darauf, das Gebäude nachhaltig sanieren zu lassen. Im Oktober 2015 willigt der Haushalts- und Finanzausschuss einstimmig in die Sanierung ein.

Insgesamt 10 Bilder

Nach oben