Rap im Landtag: Politik vom Bordstein bis ins Parlament

Der rheinland-pfälzische Landtag startet an diesem Freitag ein neues Format in seiner Social Media-Kommunikation. In regelmäßigen Rap-Videos für den Instagram-Kanal des Landtags macht der Mainzer Rapper Nils Zeizinger auf politische Debatten und Themen im Parlament aufmerksam.

Laut der repräsentativen Wahlstatistik des Statistischen Landesamtes zur Landtagswahl 2016 war insbesondere bei jungen Menschen das Wahlinteresse relativ gering. „Da Menschen das Wählen bereits früh erlernen und diese Erfahrungen prägend sind, ist für uns die politische Kommunikation mit jungen Menschen besonders wichtig“, sagte Hendrik Hering. Der Landtag wolle mit diesem Projekt vermitteln, dass Landtagswahlen und politische Entscheidungen die Lebenswirklichkeit aller Menschen beeinflussen und den Alltag vor der eigenen Haustür prägen. Oder wie es der Rapper Nils Zeizinger in seinem Intro-Video selbst ausdrückt: „Politik vom Bordstein bis ins Parlament“. 

Rassistische, beleidigende und unwahre Botschaften sowie vermeintlich einfache Lösungen für komplexe politische Probleme sind laut Hendrik Hering eine weitere ernste Herausforderung für die Demokratie. „In der Politik spielt Sprache eine sehr wichtige Rolle. In der Musik ist das ebenso. Daher lag die Zusammenarbeit mit einem Musiker nahe“, so Hendrik Hering. Und es sei eine Möglichkeit, zielgruppengerecht und verständlich politische Sachverhalte zu vermitteln sowie die Debattenkultur zu verbessern. Der Rapper Nils Zeizinger hofft, über die Musik dann auch in den so wichtigen Dialog miteinander zu treten: „Das Ziel ist, vor allem Jugendliche an politische Themen heranzuführen und zum Mitdenken und Mitmachen anzuregen. Dafür müssen die Themen entsprechend aufbereitet werden – knackig, authentisch und humorvoll. Ich freue mich, dass der Landtag mit diesem spannenden Projekt an mich herangetreten ist.“

Nils Zeizinger ist Teil der Mainzer Rap-Kombo „Grundfunk“. Er wird bis zum Ende des Jahres 2020 regelmäßig über ausgewählte politische Debatten parteipolitisch neutral berichten. Er ist 33 Jahre alt und verfügt über eine zwanzigjährige Erfahrung im Hip-Hop-Genre. Zeizinger wird durch Simon Engelhart (Komposition und Produktion Musik) und Tibet Kilincel (Videoproduktion) unterstützt.