Neuer Landtagspodcast: „Kurzintervention“

Mit „Kurzintervention“ startet der rheinland-pfälzische Landtag im November einen eigenen Podcast. Dieser soll die Bürgerinnen und Bürger kompakt über die Arbeitsweise des Landtags sowie die Plenarsitzungen informieren. Außerdem kommen in jeder Episode interessante Persönlichkeiten aus der Landespolitik zu Wort. Und das, wie für einen Podcast üblich, als Audioformat direkt auf die Ohren.

„Mit dem Landtagspodcast wollen wir auf zentrale Themen im Plenum hinweisen, um den Bürgerinnen und Bürgern die wichtige Arbeit ihrer Abgeordneten noch näher zu bringen“, erläuterte Landtagspräsident Hendrik Hering. „Das Praktische: Der Podcast soll stets kurz vor den Plenarsitzungen erscheinen. Wenn Sie sich für eines der vorgestellten Themen interessieren, können Sie also zeitnah die Plenarsitzung über unseren Landtags-Livestream mitverfolgen.

“Mit dem „Nebenbei-Medium“ Podcast hat man den Landtag überall dabei

Neben Informationen zu den Landtagssitzungen kommen wechselnde Gäste aus der Landespolitik zu Wort. Sie stellen ihre Aufgaben und Arbeit vor und beantworten je zehn kurzweilige Fragen, die ausnahmsweise eher am Rande mit Politik zu tun haben. Gast der ersten Folge ist Landtagspräsident Hendrik Hering.

„Was mich an dem Medium Podcast fasziniert ist, dass man sich damit – als Nebenbei-Medium – fast überall über unseren Landtag informieren kann. Sei es auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule, alles, was man braucht, sind beispielweise ein Handy und Kopfhörer“, so Hendrik Hering.Jeden Monat erscheint eine neue Folge von „Kurzintervention“, immer kurz vor den Plenarsitzungen.