Landtag modernisiert seinen öffentlichen Auftritt

Während auf der Baustelle des neuen Landtagsgebäudes am Rhein noch fleißig gewerkelt wird, ist eine virtuelle Baustelle des Parlamentes inzwischen abgeschlossen worden. Am 12. August ist die komplett überarbeitete neue Homepage des Landtags an den Start gegangen.

„Mit der neuen Internetseite bieten wir vielfältige Informationen rund um die Arbeit des Landtags in modernisiertem und barrierearmen Design mit klarer inhaltlicher Struktur“, freute sich Landtagspräsident Hendrik Hering. Ziel des Relaunches sei zudem gewesen, die Inhalte für die verschiedenen Zielgruppen verständlich aufzubereiten, die Webseite für die Nutzung mit mobilen Endgeräten zu optimieren und das „Offene Parlamentarische Auskunftssystem des Landtags Rheinland-Pfalz“ (OPAL) stärker zu verknüpfen. In OPAL finden sich alle parlamentarischen Dokumente und Drucksachen wie Anträge, Gesetzesinitiativen, Große und Kleine Anfragen, Videos von Redebeiträgen im Plenum, Einladungen und vieles andere mehr.

Auf der Webseite des Landtags gibt es durchschnittlich rund 1,5 Millionen Zugriffe im Monat. Zu erreichen ist die Seite weiterhin unter der Adresse www.landtag.rlp.de.  

Neben der Modernisierung der Webseite hat der Landtag auch sein Logo überarbeitet. „Schriftart und Landtagssymbol wurden lebendiger, frischer und zeitgemäßer gestaltet“, erklärte Hendrik Hering. Der farbliche Holzton des stilisierten Plenarrunds im Logo nehme Bezug zur zukünftigen Innenarchitektur des sanierten Deutschhauses. Wie die Webseite, so verfolge laut Hendrik Hering auch das neue Logo den Anspruch, den Landtag als modernen, offenen, innovativen und bürgernahen Ort der Demokratie zu repräsentieren. Und genau dies sei schließlich auch der Anspruch an das sanierte Landtagsgebäude, das Ende des kommenden Jahres wieder bezogen werden soll.