Ein Licht - Engagiert in Rheinland-Pfalz

Der Fotograf Roman Knie fotografierte im Auftrag des Landtags zwölf engagierte junge Menschen in Rheinland-Pfalz. Mit dem Fotoprojekt möchte der Landtag viele junge Menschen motivieren, sich politisch zu engagieren.

"Demokratie lebt vom Mitmachen" - das hört man immer wieder, doch was bedeutet es konkret für junge Menschen? Was treibt sie an? Was können sie erreichen? Beeindruckende Antworten erhielt der Landtag im Rahmen des Fotoprojektes "Ein Licht - Engagiert in Rheinland-Pfalz". Zwölf junge Menschen im Alter von 14 bis 23 Jahren wurden jeweils mit zwei Fotografien porträtiert. Sie stehen für eine Generation, die sehr wohl politisch interessiert ist und dabei Projekte und Bewegungen anstößt, die zu ganz konkreten und positiven Veränderungen in der Gesellschaft führen.

Die Porträts zeigen die jungen engagierten Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sowohl als Mensch an sich, als auch in ihrem Umfeld, das für ihr Engagement essentiell ist.

Der Titel der Ausstellung „Ein Licht - Engagiert in Rheinland-Pfalz“ steht zum einen für ein symbolisches Licht, dass das Engagement der jungen Menschen hervorheben soll. Zum anderen hat der Fotograf Roman Knie seine Porträts tatsächlich nur mit Unterstützung einer einzigen Lichtquelle angefertigt.

Mit dem Fotoprojekt „Ein Licht - Engagiert in Rheinland-Pfalz“ möchte der Landtag viele junge Menschen motivieren, sich politisch zu engagieren und die bereits Engagierten dazu ermutigen, weiterhin für ihre Herzensangelegenheit einzustehen. Demokratie lebt schließlich vom Mitmachen!