Blutspenden rettet Leben

Aus Anlass des Weltblutspendetages am 14. Juni hat der Landtag Rheinland-Pfalz eine gemeinsame öffentliche Blutspende-Aktion mit dem DRK Blutspendedienst West im Deutschhaus organisiert. Landtagspräsident Hendrik Hering bedankte sich gemeinsam mit Jörg Backhaus und Florian Ruwwe vom DRK bei allen, die sich mit ihrer Blutspende für das Leben von Menschen engagierten.

Durch das Spenden von Blut werde täglich das Leben von Schwerverletzten oder chronisch Kranken gerettet. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie sei laut DRK die aktuelle Blutversorgungslage in Deutschland knapp und Operationen müssten verschoben werden. Hendrik Hering freute sich, dass der Landtag mit der Aktion dazu beitragen konnte, die Blutversorgungslage in Rheinland-Pfalz zu verbessern. Er rief die Bürgerinnen und Bürger auf, beim Blutspenden mitzumachen und ging mit gutem Beispiel voran. „Denn Blutspenden rettet Leben, vielleicht auch irgendwann das eigene“, so der Landtagspräsident.