20 Jahre Partnerschaft mit der Woiwodschaft Oppeln

Rheinland-Pfalz und die polnische Woiwodschaft Oppeln feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Trotz der coronabedingten Einschränkungen haben beide Länder Formen gefunden, um die langjährige Freundschaft würdig zu begehen und die Partnerschaft weiter zu entwickeln.

Deutschland und Polen feiern in diesem Jahr das 30. Jubiläum seit der Unterzeichnung des Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit am 17. Juni 1991. Auch die rheinland-pfälzisch–Oppelner Partnerschaft blickt auf eine lange Zusammenarbeit zurück, die Anfang der 90er Jahre begonnen hat.

Der Landtag und der Oppelner Sejmik unterzeichneten bereits am 27. März 1994 die sog. „Oppelner Erklärung“. Die erste Gemeinsame Erklärung der Regionen stammt vom 23. Februar 1996. Nach der Verwaltungsreform in Polen vom 1. Januar 1999 bekamen die Regionen mehr Selbstverwaltungsrechte. Auf dieser Grundlage wurde die 2. Gemeinsame Erklärung zwischen Rheinland-Pfalz und der Woiwodschaft Oppeln am 11. September 2001 unterzeichnet, deren 20-jähriges Jubiläum nun begangen wird. „Diese langjährige Partnerschaft umfasst fast jeden Bereich des gesellschaftlichen Lebens: vom parlamentarischen Austausch über kommunale und Schulpartnerschaften bis zu sportlichen Begegnungen, kulturellen Veranstaltungen und wirtschaftlicher Zusammenarbeit“, freute sich Landtagspräsident Hendrik Hering.

20 Jahre – 20 Kilometer

Die Jubiläen werden von verschiedenen Akteuren in vielfältiger Weise begangen sowohl in Rheinland-Pfalz wie auch in der Woiwodschaft Oppeln: Podiumsdiskussionen, Konzerte, Ausstellungen, sportliche Aktivitäten. Pandemiebedingt müssen die jeweiligen Formate an die aktuelle Situation angepasst werden. Eine der ersten Veranstaltungen war ein Staffellauf, der am vergangenen Wochenende gleichzeitig in beiden Regionen startete: 20 Jahre – 20 Kilometer! Unter diesem Motto starteten die Partnerregionen Rheinland-Pfalz und Oppeln einen gemeinsamen Staffellauf. Den Auftakt machten Landtagspräsident Hendrik Hering und Sejmikabgeordneter und Vizemarschall a.D. Roman Kolek gleichzeitig mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf und auf der Oppelner Seite Sejmikabgeordneter Szymon Godyla am 22. Mai 2021. Danach werden in den nächsten Wochen viele andere deutsch-polnische Paare in beiden Regionen laufen. Unter dem genannten Motto wird unter anderem das internationale Jugendteam des Landessportbundes Rheinland-Pfalz laufen. Bilder und Videos sind auf den Social-Media-Kanälen aller beteiligten Partner unter den Hashtags „#20JahreRLPWO“„#20LatRLPWO“ #Laufenverbindet #bieganiezbliza zu finden.

Parlamentarischer Austausch

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr haben sich am 20. Mai Landtagspräsident Hendrik Hering und sein Oppelner Pendant, der Sejmikvorsitzender Rafa? Bartek zum Austausch in einer Videokonferenz getroffen. Mit dabei war auch Zuzanna Donath-Kasiura, die am 23. Februar 2021 neu gewählte Vizemarschallin. Wie ihr Vorgänger Roman Kolek und (auch Rafa? Bartek) gehört sie ebenfalls der Deutschen Minderheit an, die seit der Wende ununterbrochen als Koalitionspartner die Woiwodschaft Oppeln mitregiert.

Schwerpunkt des Gesprächs bildete der Austausch über die auf beiden Seiten geplanten Veranstaltungen anlässlich der deutsch-polnischen Jubiläen, aber auch die Pandemiesituation in beiden Regionen. Die Situation mit Covid-19, insbesondere in Bezug auf die Öffnungen, Impfstrategie und Zahl der Geimpften ist in beiden Regionen vergleichbar, mit einer großen Ausnahme: während in Deutschland die Impfbereitschaft steigt und bei rund 80 Prozent liegt, sinkt diese in Polen und liegt derzeit bei 50 Prozent.