Direkt zum Inhalt

Auf den Geschmack Europas kommen

Landtagspräsident trifft Gastro-Azubis aus europäischen Partnerländern

Landtagspräsident Hendrik Hering mit Gastro-Azubis aus Europa ©Landtag RLP
Landtagspräsident Hendrik Hering mit Gastro-Azubis aus Europa ©Landtag RLP
14.05.2019 - Einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus haben Azubis des Gastronomie- und Nahrungsgewerbes aus Rheinland-Pfalz und den drei Partnerregionen Burgund Franche-Comté (Frankreich), Mittelböhmen (Tschechien) und Oppeln (Polen) im Rahmen des Projekts „The Taste of Europe“ in der vergangenen Woche geworfen. In dieser vom Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/Vierer-Netzwerk e.V. ins Leben gerufenen Initiative kamen über fünf Tage hinweg Berufsschülerinnen und Berufsschüler aus dem Gastronomiebereich zu einem länderübergreifenden Fachaustausch zusammen. Landtagspräsident und Schirmherr der Veranstaltung, Hendrik Hering, traf die jungen Menschen zu einem Gedankenaustausch in der Landtagsverwaltung.

„Ziel des Projekts ist es, Azubis wie auch den Lehrkräften persönliche interkulturelle Begegnungen über das reguläre Ausbildungsprogramm hinaus zu ermöglichen und eine Plattform zum länderübergreifenden Fachaustausch anzubieten“, sagte Landtagspräsident Hendrik Hering, der zugleich auch Präsident des Partnerschaftsverbandes ist. Informationen über die Ausbildung in den verschiedenen Regionen, berufliche Perspektiven und Auslandserfahrungen sollen dabei als Impulse dienen, um das Spektrum des Berufsbildes zu erweitern. „Ein solcher Austausch trägt nicht nur zur interkulturellen Erweiterung des Horizontes bei, sondern der internationale Erfahrungs- und Kompetenzgewinn verbessert auch die Chancen am Arbeitsmarkt“, so Hendrik Hering. Und schließlich solle das Projekt auch Schulpartnerschaften, Praktikantenaustausche und Lehrerhospitationen ankurbeln. Hendrik Hering, der die Zeit der europäischen Teilung noch intensiv erfahren hat, rief die jungen Menschen dazu auf, sich an der Wahl zum Europäischen Parlament Ende Mai zu beteiligen und sich für Zusammenhalt und Einheit der Europäischen Union nachhaltig einzusetzen. 

Weitere Kooperationspartner des Projekts waren die Schulabteilung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (ADD) und die Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente