Direkt zum Inhalt

Landtagspräsident Hendrik Hering betroffen vom Tod des Bremer Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber

13.02.2019 - Der rheinland-pfälzische Landtagspräsident Hendrik Hering reagierte betroffen auf den Tod des Bremer Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber. Dieser erlag gestern im Alter von 72 Jahren einer längeren schweren Erkrankung. Christian Weber war von 1999 bis 2019 Präsident der Bürgerschaft der Freien Hansestadt Bremen.

Landtagspräsident Hendrik Hering: „Ich habe Christian Weber immer als einen leidenschaftlichen Kämpfer für die parlamentarische Demokratie und für das Wohl der Menschen erlebt.

Sinkende Wahlbeteiligung, demokratie- und politikfeindliche Tendenzen spornten ihn an, mit aller Macht und guten Argumenten dagegen anzugehen, um die Menschen unabhängig von Alter und Herkunft von den unschätzbaren Vorzügen der freiheitlichen Demokratie zu überzeugen. Er wollte Menschen, vor allem auch Jüngere, mitnehmen im politischen Willensbildungsprozess und war ein wichtiger Partner, wenn es darum ging, den Parlamentarismus im Allgemeinen und den hohen Wert der Landesparlamente im Speziellen zu verteidigen. Christian Weber war für mich ein hochgeschätzter, kompetenter, aufrichtiger und sehr erfahrener Kollege, der über alle Parteigrenzen hinweg anerkannt war. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, seinen Verwandten und Freunden.“  

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente