Direkt zum Inhalt

Digitales Kulturgut neu interpretieren

Wettbewerb „Coding da Vinci“/Auch Landtag präsentiert Archivdaten

08.11.2018 - Ob Museen, Bibliotheken oder Archive – die Kulturinstitutionen der Rhein-Main-Region haben umfassende digitale Datenbestände. So auch das Archiv des Landtags Rheinland-Pfalz. Bei der Auftaktveranstaltung des Wettbewerbs „Coding da Vinci“ Ende Oktober haben verschiedene Institutionen vor rund 100 Technik- und Kulturfans in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ihre „offenen“ Kulturdaten präsentiert – von digitalisierten Gemälden über Fotos bis zu Audiodateien und Texten. Teams aus der Entwickler-, Spieleprogrammierer- und Designer-Community erschaffen in den kommenden fünf Wochen kreative und nützliche Anwendungen aus den bereitgestellten Daten.

Historische Parlamentsdokumente des Landtags zum Thema Flüchtlinge

Das Archiv des Landtags Rheinland-Pfalz präsentierte unter dem Titel „Flüchtlinge im Fokus des Landtags Rheinland-Pfalz seit 1947 bis heute“ Daten zu etwa 1.500 Parlamentsdokumenten aus über 70 Jahren. Dazu zählen Gesetzentwürfe, Kleine und Große Anfragen, Anträge der Fraktionen oder auch Plenarprotokolle.

Am 1. Dezember präsentieren die Projektgruppen ihre Ergebnisse im Landesmuseum Mainz. Die Projekte sind anschließend für die weitere Nutzung unter einer offenen Lizenz im Internet zugänglich.

Weitere Informationen zum „Coding da Vinci“ finden sich unter www.codingdavinci.de.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente