Direkt zum Inhalt

Jugendliche für Demokratie und Europa begeistern

Besuch aus Luxemburg zu Gast im Landtag

Die Delegation aus Luxemburg im rheinland-pfälzischen Landtag - Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
Die Delegation aus Luxemburg im rheinland-pfälzischen Landtag - Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
09.03.2018 - Eine Delegation aus Luxemburg mit dem Präsidenten der Abgeordnetenkammer des Großherzogtums Luxemburg, Mars Di Bartolomeo und dem neuen luxemburgischen Botschafter Jean Graff sowie Mitgliedern der Abgeordnetenkammer des Großherzogtums Luxemburg, hat in dieser Woche den rheinland-pfälzischen Landtag besucht. Im Mittelpunkt stand dabei die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Regionen mit dem Ziel, den europäischen Einigungsprozess zu unterstützen und zu stärken.

Landtagspräsident Hendrik Hering war sich mit seinem luxemburgischen Kollegen einig, dass ein grundlegender Aspekt hierbei sei, junge Menschen für die Demokratie und den Parlamentarismus zu begeistern. Di Bartolomeo verwies in diesem Zusammenhang auf ein Jugendkolloquium der Großregion, welches am 9. Mai stattfinden wird. Vertreten sind in der Großregion Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Wallonien sowie die Französische und die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens. Bei dieser Veranstaltung werden Jugendliche Gelegenheit erhalten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Hendrik Hering informierte die Delegation über das sehr erfolgreiche Konzept des Schüler-Landtags in Rheinland-Pfalz, der kürzlich bereits zum 33. Mal stattfand. Er erinnerte daran, wie wichtig Demokratiebildung bei jungen Menschen sei.

Hierauf aufbauend vereinbarten die beiden Präsidenten einen Austausch zwischen deutschen und luxemburgischen Experten über die jeweiligen Angebote zur Demokratiebildung, um voneinander zu lernen. Abschließend besuchte die luxemburgische Delegation noch die „Werkstatt“ der rheinland-pfälzischen Demokratie: den Plenarsaal im Landesmuseum.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente