Direkt zum Inhalt

Von der Natur inspiriert

Ausstellungseröffnung „Metamorphosen“ im Abgeordnetenhaus

Foto: Landtag Rheinland-Pfalz / Kristina Schäfer
Foto: Landtag Rheinland-Pfalz / Kristina Schäfer
21.02.2019 - Landtagspräsident Hendrik Hering hat in dieser Woche die Ausstellung „Metamorphosen“ im Foyer des Mainzer Abgeordnetenhauses eröffnet. Hier stellen zwei Künstlerinnen aus, die eins eint: Beide leben und arbeiten in Linz. Doch lebt die gebürtige Westerwälderin Katinka Dietz im österreichischen Linz, während die in Saarbrücken geborene Ulrike Donié in Linz am Rhein wohnt.

Hendrik Hering erklärte, beide Künstlerinnen lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise von der Natur inspirieren, um die neu gewonnenen Eindrücke in ihren Werken zu verarbeiten. Die Glas- und Keramikskulpturen von Katinka Dietz wirkten teils filigran, teils sehr authentisch. Die Skulpturen erinnerten an Tiere wie Maden, Würmer oder Ameisen. Der Betrachter habe so die einmalige Chance, diese „Krabbeltiere“ näher anzuschauen, ohne sich davon abschrecken zu lassen, so der Landtagspräsident.

Einen anderen Ansatz verfolgten die Bilder von Ulrike Donié. Ein wahres Farbfeuerwerk entfalte sich auf ihren Bildern und nehme mit auf eine Reise in die Fantasie. Hendrik Hering findet, diese Arbeiten stehen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Der Betrachter meine, schon einmal Gesehenes wiederzuerkennen. Beim genaueren Hinsehen jedoch könnte sich dies als Illusion herausstellen. „Wir beginnen beim Betrachten eine Art inneren Dialog mit den Bildern“, sagte Hendrik Hering.

Wann und wo ist die Ausstellung zu sehen?

Die Ausstellung ist vom 21. Februar bis 14. März 2019, täglich außer an Wochenenden, Rosenmontag und Fastnachtsdienstag, von 8 Uhr bis 17 Uhr im Foyer des Abgeordnetenhauses, Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz, zu sehen.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente