Direkt zum Inhalt

Steinhalle: Start der Umbauarbeiten

Interimsquartier des Plenarsaals entsteht im Landesmuseum

Aus der Halle entsteht der Plenarsaal mit Lobby und im Vordergrund die Besuchertribüne. © GDKE - Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)
Aus der Halle entsteht der Plenarsaal mit Lobby und im Vordergrund die Besuchertribüne. © GDKE - Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)
Die Umbauarbeiten in der Steinhalle des Landesmuseums haben begonnen. Damit ist der Startschuss für die Arbeiten im Plenarsaal-Interimsquartier gefallen. Um aus der Halle im Landesmuseum einen Plenarsaal mit Lobby entstehen zu lassen, sind aus der Steinhalle schon viele Steine gewichen.

Bisher waren dort antike Bauplastiken ausgestellt: Grabsteine, Altäre, Kapitelle, Meilensteine, Sarkophage und Ehrenbögen sowie die kleine und große Jupitersäule, von der eine Kopie an der Großen Bleiche vor dem Deutschhaus zu sehen ist.

„Ein Teil wurde ausgelagert, ein kleiner Teil ist bei uns im Depot, ein weiterer Teil befindet sich im Schwerlastregal im Innenhof und ein weiterer Teil bleibt eingepackt in der Steinhalle“, erläutert Dr. Birgit Heide, Leiterin der Abteilung Archäologie und Leiterin Museumsbetrieb des Landesmuseums, „das Komplizierteste war die große Jupitersäule.“ Die aus etwa 2.000 Einzelstücken bestehende Säule ist sehr fragil und soll in den nächsten Jahren restauriert werden.

Auch wenn vieles schon für das spätere Parlamentsgeschehen Platz gemacht hat: Ein Regal mit beispielhaften Steindenkmälern wird in der Steinhalle verbleiben. Es bildet später einen deckenhohen Raumteiler zwischen Plenarsaal und Lobby. Ab dem Verfassungstag im Jahr 2016, dem 18. Mai, und der Konstituierung des dann neu gewählten Landtags werden die Abgeordneten dann dort die Plenardebatten abhalten, bis das historische Deutschhaus seinerseits saniert ist.

Auch das Dach des Gebäudes wird komplett neu eingedeckt. „Für uns ist das natürlich schön, dass das Dach erneuert wird, weil es vorher immer rein geregnet hat“, sagt Dr. Birgit Heide. Damit trägt der jetzige Umbau der Halle auch zur ohnehin geplanten Sanierung bei, die das Landesmuseum zukunftsfähig macht. So bekommt die Halle auch eine Akustikdecke sowie ein neues Röhren-Heizsystem, das die alte Fußbodenheizung ersetzt.

Seit den 1980er Jahren waren die ausgestellten Steine weitgehend unverändert präsentiert worden. Der Umbau bietet nun auch die Chance, die Ausstellungshalle nach der etwa zweijährigen Nutzung durch den Landtag zeitgemäß einzurichten. Während der Nutzungsdauer soll es gemeinsame Angebote von Landtag und Landesmuseum für Besucherinnen und Besucher geben. - 23.02.2015

Steinhalle wird zum Plenarsaal
Beitrag des SWR in der Landesschau Rheinland-Pfalz vom 02.03.2015

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente