Direkt zum Inhalt

Ausstellung zum 30. Schüler- und Jugendwettbewerb im Abgeordnetengebäude eröffnet

Arbeiten des Wettbewerbs der Öffentlichkeit zugänglich

Ausstellungseröffnung des 30. Schüler- und Jugendwettbewerbs Foto: Stefan F. Sämmer
Ausstellungseröffnung des 30. Schüler- und Jugendwettbewerbs Foto: Stefan F. Sämmer
Im Abgeordnetenhaus wurde am 28.06. 2016 die Ausstellung zum Schüler – und Jugendwettbewerb eröffnet. Zur Auswahl standen die Themen:

Flucht und Asyl
Wie bin ich wirklich?
Die Rolle des Sports in unserer Gesellschaft

An dem Wettbewerb haben über 2.000 junge Menschen aus ganz Rheinland-Pfalz teilgenommen und reichten ihre Arbeiten ein, wovon über die Hälfte zum Thema „Flucht und Asyl“ abgegeben wurden.

Zum Thema „Wer bin ich wirklich?“ hat der Aspekt der Aufklärung eine wichtige Rolle gespielt. Das Leben in einer zunehmend digitalen Welt. Wer weiß das besser als die Jugendlichen? Das Smartphone ist gerade bei Kindern und Jugendlichen zu einem ständigen Begleiter geworden.

Das Thema, „die Rolle des Sports in unserer Gesellschaft“ wurde zwar nicht oft bearbeitet, aber die beiden Preisträgerarbeiten über „Olympia 1936“ und „Sport in der Altenpflege“ zeigen, welche bedeutende Rolle der Sport in Politik und Gesellschaft haben kann.

Die besten Arbeiten sind prämiert worden. 21 Preise wurden an insgesamt 261 Jugendliche verliehen. „Ich denke, es ist eine tolle Leistung, als Sieger aus einem solchen Wettbewerb hervorzugehen“, so Landtagspräsident Hendrik Hering.
Landtagspräsident Hendrik Hering und der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Faller lobten die Kreativität der Schüler und die Qualität der Arbeiten.

Vom 28. Juni bis 15. Juli 2016 sind die preisgekrönten Arbeiten im Foyer des Abgeordnetenhauses des Landtags von Rheinland-Pfalz jeweils von 8-17 Uhr zu sehen. Eintritt frei! - 29.06.2016

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente