Direkt zum Inhalt

„Atelier Stiftstraße“

Ausstellungseröffnung im Foyer des Landtags

Ausstellungseröffnung "Atelier Stiftstraße" im Foyer des Landtags. Foto: Klaus Benz
Ausstellungseröffnung "Atelier Stiftstraße" im Foyer des Landtags. Foto: Klaus Benz
„In der Mainzer Kunst- und Kulturszene sind wichtige Events ohne Sandra Heinz, Christiane Schauder und Nicolaus Werner nicht mehr denkbar. Das liegt zum einen an ihrer exzellenten Kunst, zum anderen aber auch daran, dass sie ihr Atelier für ein interessiertes Publikum öffnen, Kulturveranstaltungen dort stattfinden lassen und Kunst dadurch allen zugänglich machen.

Man kann schon beinahe Parallelen zum Landtag ziehen, denn auch wir möchten mit unseren Kulturveranstaltungen und Ausstellungen den Landtag für ein interessiertes Publikum öffnen und damit Berührungsängste mit der Politik abbauen“, so Landtagsvizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund bei der Ausstellungseröffnung „Atelier Stiftsstraße“.

Atelier Stiftstraße, so der Name dieser Künstlergemeinschaft, zeichnet sich dadurch aus, dass sich alle drei Künstler nicht nur regional, sondern weit über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht haben. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland geben darüber Aufschluss.

Wenn man sich in der Ausstellung umsieht, wird der Betrachter mit unterschiedlichen, aber sehr harmonierenden Kunstwerken konfrontiert werden. Da sind zum einen die Papierskulpturen von Nicolaus Werner, die die unterschiedlichsten Formen haben und mit filigranen Zeichnungen versehen sind. Das sind zum anderen die Grafiken von Sandra Heinz, deren Basis getragene Textilien bilden, zu denen die Künstlerin einen engen Bezug hat. Und da sind die farbenfrohen Acrylbilder von Christiane Schauder, die über den Raum verteilt mit den Werken der beiden anderen Künstler korrespondieren.

Sandra Heinz, Studium Bildende Kunst und Theologie. Von 1998 bis 2008 Förderatelier der Stadt Mainz in der Waggonfabrik. Seit 2009 Atelier in der Stiftsdame. 2012 Auszeichnung der graphischen Arbeiten mit dem Mainzer Stadtdrucker-Preis. 2013 Rheinland-Pfalz- Stipendium für die Cito des Arts in Paris.

Christiane Schauder, Studium in Mainz und Frankfurt. Seit 1987 freischaffende Künstlerin. 1991/92 Wilhelm-Morgner-Stipendium in Soest, 2000 Burgund-Stipendium in Braune. Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz 2014.

Nicolaus Werner, Studium Bildende Kunst an der Johannes Gutenberg Universität zu Mainz. Kunsterzieher in Neuwied, von 1978 bis 1982 in Istanbul. Seit 2011 Atelier in Mainz. Performanceunterricht bei Marina Avramovic und Jan Fabre.

Die Ausstellung war vom 1. bis 24. Juli 2015 im Foyer des Landtags Rheinland-Pfalz zu sehen. - 02.07.2015

Flyer zur Ausstellung

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente