Direkt zum Inhalt

Parkinson kann jeden treffen

Ausstellung wirbt für offenen Umgang mit der Krankheit

Landtagsvizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund mit Mitgliedern der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. und der Selbsthilfegruppe Club U40 – Junge Parkinsonkranke. Foto: Klaus Benz
Landtagsvizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund mit Mitgliedern der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. und der Selbsthilfegruppe Club U40 – Junge Parkinsonkranke. Foto: Klaus Benz
 „Jetzt erst recht! – Parkinson, eine Krankheit mit der man alt werden kann“, lautete das Thema einer Ausstellung im Foyer des rheinland-pfälzischen Landtags, die am Donnerstag, dem 25. Juni 2015, um 13.00 Uhr mit einer Finissage zu Ende gegangen ist. „Die Ausstellung ist ein beeindruckend gelungenes Beispiel dafür, wie Betroffene Wege finden können, um offensiver mit ihrer Krankheit umzugehen. Dabei spielt vor allen Dingen die Akzeptanz der eigenen Krankheit eine entscheidende Rolle, denn nur ein selbstbewusster Umgang mit der Krankheit verhilft zu einem zufriedenen und ausgeglichenen Leben. Die Ausstellung verdeutlicht auch, dass die Diagnose Parkinson nicht zwangsläufig bedeutet, dass der Beruf oder Hobbys aufgegeben werden müssen und das Leben ab diesem Zeitpunkt nur noch von der Krankheit bestimmt wird. Betroffene werden ermutigt, eigene Grenzen neu kennenzulernen und offen für neue Möglichkeiten zu sein: Jetzt erst recht!“, so Landtagsvizepräsidentin Barbar Schleicher-Rothmund.

Behutsam baute die Ausstellung Vorurteile gegenüber der Krankheit Parkinson und den Menschen, die davon betroffen sind, ab. Sie griff viele Themen in Bildern und Texten auf und zeigte, dass Parkinson nicht nur ältere Menschen trifft. Mindestens zehn Prozent der bundesweit rund 300.000 Betroffenen erkranken vor dem 40. Lebensjahr – manche sogar vor dem 20. Lebensjahr. Initiiert wurde die Ausstellung von der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. und der Selbsthilfegruppe Club U40 – Junge Parkinsonkranke. - 26.06.2015
 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente