Direkt zum Inhalt

Ausstellungseröffnung von Livia Kubach und Michael Kropp – Bildhauerei

Kunst im Landtag

Ausstellungseröffnung von Livia Kubach und Michael Kropp im Landtag. Foto: Klaus Benz
Ausstellungseröffnung von Livia Kubach und Michael Kropp im Landtag. Foto: Klaus Benz
Seit mehr als 20 Jahren sind Livia Kubach und Michael Kropp als Künstler sehr erfolgreich und gefragt. Ihre Werke präsentierten sie nicht nur regelmäßig auf nationalen und internationalen Ausstellungen und Messen; sie sind auch in zahlreichen Sammlungen und im öffentlichen Raum vertreten. Die Steine für ihre Skulpturen – es sind meist schwarze Granite – suchen die beiden Künstler in der ganzen Welt. Afrika, China, Indien oder Schweden sind nur einige Länder, in denen Livia Kubach und Michael Kropp fündig geworden sind. Nicht nur bei der Suche, sondern auch bei der Bearbeitung des Steines gehen die beiden außergewöhnlich vor. Anstelle der traditionellen Bildhauerwerkzeuge verwenden sie Diamantwerkzeuge und Kernbohrmaschinen, um dem Stein seine interessante und optisch elegant anmutende Form zu geben.

„Es erfordert viel Geduld und Liebe zum Detail, damit aus einem Stein ein Kunstwerk entsteht. Die Skulpturen von Livia Kubach und Michael Kropp sind nicht nur optisch ein Genuss für die Augen. Sie erreichen uns auch akustisch, da sie Klänge erzeugen können“, so Landtagsvizepräsident Heinz-Hermann Schnabel bei der Eröffnungsrede zur Ausstellung. Anstelle der klassischen Einführungsrede hat sich der Landtag daher für eine eher unkonventionelle Methode entschieden. Ein moderiertes Gespräch mit dem Künstlerpaar und eine kleine Klangperformance haben die Werke dem Publikum diese wahrlich gelungene Ausstellung nähergebracht. Moderiert wurde das Gespräch von der Fernseh-Redakteurin Annette Willwohl.

Livia Kubach und Michael Kropp waren im Rahmen der Mainzer Museumsnacht am 30. Mai 2015 wieder zu Gast im Landtag, bei welcher die beiden Künstler zu jeder vollen Stunde von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr eine kurze Klangperformance einspielten und für Gespräche rund um die Skulpturen zur Verfügung standen.

Die Ausstellung war von 13. Mai bis 05. Juni 2015 im Foyer des Landtags Rheinland-Pfalz zu sehen. - 12.06.2015

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente