Direkt zum Inhalt

Ulrich Schreiber: Metallplastiken

"Kunst im Abgeordnetenbüro"

Einladung
zur Ausstellungseröffnung
in der Reihe "Kunst im Abgeordnetenbüro"

Ulrich Schreiber: Metallplastiken

Ulrich Schreiber: Metallplastiken

Eröffnung:
Mittwoch, 5. März 2008, um 19.30 Uhr
im Foyer des Abgeordnetenhauses des Landtags in Mainz

Einführung:
Ullrich Hellmann
Professor an der Akademie für Bildende Künste der Universität Mainz

Dauer der Ausstellung:
5. - 20. März 2008

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, von 9 bis 18 Uhr,
und jederzeit nach Vereinbarung

Ort:
Abgeordnetenhaus des Landtags
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz

"Ulrich Schreiber ist Metallplastiker. Metall ist das Material, das seiner künstlerischen Arbeit am nächsten kommt. Es ist sperrig, nicht gerade leicht zu bearbeiten. Schon vom Gewicht her. Eigentlich. Denn bei Ulrich Schreiber sind Metallplastiken zum Teil Fliegengewichte. Auf Linien reduzierte Formen aus rostigen Metallstäben. Räumliche Plastiken, die trotz ihrer Dreidimensionalität an Zeichnungen erinnern."
Annette Willwohl

Ulrich Schreiber
1960 geboren in Mainz
1982-1988 Studium der Bildenden Kunst an der Universität Mainz
1982 Salzburgstipendium
1986 Burgundstipendium des Landes Rheinland-Pfalz
1991 Albert-Haueisen-Förderpreis
1993 Burgundstipendium des Landes Rheinland-Pfalz
seit 1994 Aufbau eines Atelier- und Kunstzentrums im Morvan/Burgund
2003 Förderpreis der Stadt Mainz für Bildende Kunst
lebt und arbeitet in Mainz und Sommant/Burgund


Kunst im Abgeordnetenbüro
Manfred Geis, Mitglied des Landtags,
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Tel. 06131/208-3236
www.manfred-geis.de, manfred.geis@spd.landtag.rlp.de


Die Ausstellung wird gefördert von der Sektkellerei Schloß Wachenheim.

xxx


  zum Seitenanfang

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente