Direkt zum Inhalt

Thomas Lehr: Schlafende Sonne

Ein literarischer Abend in der Reihe „Literatur im Landtag“

Zur 23. Autorenlesung in der Reihe „Literatur im Landtag“ mit dem mehrfach ausgezeichneten Schriftsteller Thomas Lehr laden Landtagspräsident Hendrik Hering und der Präsident der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur Reiner Anderl herzlich ein. Die Lesung findet statt am Dienstag, 17. Oktober 2017, um 20.00 Uhr im Plenarsaal des Landtags Rheinland-Pfalz in der Steinhalle des Landesmuseums, Eingang Schießgartenstraße, 55116 Mainz. Nach der Lesung spricht Ursula Krechel, Vizepräsidentin der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, mit dem Schriftsteller über sein Werk. Im Anschluss gibt es einen Empfang und die Gelegenheit zum gemeinsamen Gespräch.

In seinem neuen Roman „Schlafende Sonne“ erzählt Thomas Lehr von den historischen Katastrophen und den privaten Verwicklungen dreier Menschen. Von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs führt er bis ins heutige Berlin – an einem einzigen Sommertag im Jahr 2011.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Einlasskarten können zuvor und solange der Vorrat reicht an der Pforte der Landtagsverwaltung, Diether-von-Isenburg-Straße 1, 55116 Mainz, abgeholt werden. 

Thomas Lehr, geboren 1957 in Speyer, lebt in Berlin. Er wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Joseph Breitbach-Preis 2015. Seit 2016 ist er Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur. „Schlafende Sonne“ steht auf der aktuellen Shortlist des Deutschen Buchpreises.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente