Direkt zum Inhalt

Für eine starke Demokratie werben

Schulbesuchstag 2017: Abgeordnete besuchen landesweit Schulen

Auch in diesem Jahr werden rheinland-pfälzische Abgeordnete am 9. November 2017 landesweit an weiterführenden Schulen zu Gast sein. „Dieser bundesweit einmalige Schulbesuchstag hat sich seit seiner Premiere im Jahr 2003 zu einer festen Größe im Terminkalender der Abgeordneten entwickelt und hat zum Ziel, das Verständnis von Schülerinnen und Schülern für die parlamentarische Demokratie zu fördern“, erklärte Landtagspräsident Hendrik Hering. Am diesjährigen Schulbesuchstag beteiligen sich 129 weiterführende Schulen aller Schularten. In diesen Schulen werden rund 7400 Schülerinnen und Schüler an den Gesprächen teilnehmen.

„Der Schulbesuchstag soll dazu ermutigen, aktiv an politischen Entscheidungsprozessen teilzunehmen und mitzugestalten“, betont Hendrik Hering, der das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg, die Berufsbildende Schule Westerburg sowie die Realschule plus und Fachoberschule Hachenburger Löwe besuchen wird. Im Dialog erhielten einerseits die Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen und Themen, die ihnen unter den Nägeln brennen unmittelbar mit den politischen Entscheidern zu diskutieren und andererseits erhielten die Abgeordneten wichtige Rückmeldungen für deren politische Arbeit. Auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird am diesjährigen Schulbesuchstag teilnehmen und ist am 9. November 2017 von 11.00 bis 13.00 Uhr an der  Geschwister-Scholl-Realschule plus in Germersheim zu Gast.

Ins Leben gerufen wurde der Schulbesuchstag 2003 vom damaligen Landtagspräsidenten Christoph Grimm im Rahmen der Veranstaltungen zum 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Seit dem Jahr 2005 findet der landesweite Schulbesuchstag jeweils am 9. November statt. In den Jahren 2003 bis 2016 haben sich insgesamt rund 84.300 Schülerinnen und Schüler am Schulbesuchstag beteiligt.

Mit der Wahl des Datums des 9. November soll an die glücklichen und die tragischen Momente der deutschen Geschichte erinnert werden. Zum einen können mit der Ausrufung der ersten deutschen Republik 1918 durch Philipp Scheidemann und dem Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 wichtige Meilensteine der demokratischen Entwicklung Deutschlands gefeiert werden. Zum anderen ist der 9. November auf besondere Weise mit der Reichspogromnacht von 1938 verbunden. Die Erinnerung an den Holocaust und die Schrecken der nationalsozialistischen Herrschaft bilden daher den Ausgangspunkt der Beschäftigung mit diesem vielfach besetzten Jahrestag.

Dieser Tag bietet sich für Landtagspräsident Hering daher besonders an, „über Herausforderungen für unsere gegenwärtige demokratische Gesellschaft zu diskutieren und sich entschieden gegen rechtsextreme und fremdenfeindliche Tendenzen zu wenden.“

Das Präsidium des Landtags wird an folgenden Gesprächsterminen teilnehmen:

Landtagspräsident Hendrik Hering wird am 9. November 2017 von 07.20 bis 08.50 Uhr die Realschule plus und Fachoberschule Hachenburger Löwe in Hachenburg besuchen. Der Besuch der Berufsbildenden Schule Westerburg findet am 9. November 2017 von 11.00 bis 12.30 Uhr statt. Und um 13 Uhr wird er im evangelischen Gymnasium Bad Marienberg sein.

Vizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund war am 6. November 2017 von 09.45 bis 11.45 Uhr an der Realschule plus Bellheim zu Gast. Am 9. November 2017 ist sie von 07.45 bis 09.15 Uhr an der Geschwister-Scholl-Realschule plus in Germersheim, von 09.35 bis 11.05 Uhr am Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium in Germersheim, von 11.20 bis 12.50 Uhr an der Richard-von- Weizsäcker Realschule plus in Germersheim, am 10. November 2017 von 08.00 bis 09.15 Uhr an der Berufsbildenden Schule Germersheim, von 09.30 bis 11.00 Uhr an der Integrierten Gesamtschule in Rülzheim und von 11.45 bis 13.00 Uhr an der Berufsbildenden Schule Germersheim, Außenstelle Wörth.

Vizepräsident Hans-Josef Bracht wird am 9. November 2017 von 08.00 bis 09.30 Uhr an der Integrierten Gesamtschule Emmelshausen und am 13. November 2017 von 09.30 bis 11.15 Uhr am Kant Gymnasium Boppard zu Gast sein.

Die Fraktionsvorsitzenden werden folgende Termine wahrnehmen:

CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner wird am 9. November 2017 von 08.00 bis 09.15 Uhr die Berufsbildende Schule Technik in Idar-Oberstein und von 10.15 bis 11.30 Uhr die Alfred-Delp-Schule in Hargesheim besuchen.

AfD-Fraktionsvorsitzender Uwe Junge besucht am 9. November 2017 von 07.55 bis 09.30 Uhr das Kurfürst-Salentin-Gymnasium in Andernach, von 10.00 bis 11.00 Uhr die Schönstätter Marienschule Vallendar und von 11.30 bis 13.00 Uhr die Carl-Benz-Schule in Koblenz. Am 10. November 2017 von 09.00 bis 10.00 Uhr besucht er das Mittelrhein-Gymnasium Mülheim-Kärlich.

FDP-Fraktionsvorsitzende Cornelia Willius-Senzer wird am 9. November 2017 von 08.00 bis 09.30 Uhr die Berufsbildende Schule I in Mainz, von 09.45 bis 11.15 Uhr das Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss, von 11.40 bis 13.10 Uhr das Gymnasium Mainz-Oberstadt und von 13.45 bis 15.15 Uhr das Frauenlob-Gymnasium in Mainz besuchen.

Dr. Bernhard Braun, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN besuchte am 6. November 2017 das Carl-Bosch-Gymnasium in Ludwigshafen von 14.00 bis 14.45 Uhr. Am 9. November 2017 besucht er von 08.00 bis 09.30 Uhr das Edith-Stein-Gymnasium in Speyer, von 09.30 bis 11.00 Uhr die Berufsbildende Schule Technik I und II in Ludwigshafen, von 11.40 bis 13.10 Uhr das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Ludwigshafen.

SPD-Fraktionsvorsitzender Alexander Schweitzer ist am Schulbesuchstag terminlich verhindert.

Bild: Was unter den Nägeln brennt direkt mit den Abgeordneten diskutieren –wie hier mit Landtagspräsident Hendrik Hering - können Schülerinnen und Schüler beim landesweiten Schulbesuchstag des Landtags Rheinland-Pfalz am 9. November.

Bildnachweis: Landtag Rheinland-Pfalz/Torsten Silz

Hinweise:

Eine Übersicht aller Termine ist als Anlage beigefügt.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Uhrzeiten der Gespräche aufgeführt werden konnten und dass es kurzfristig zu Änderungen kommen kann. Bitte setzen Sie sich im Falle einer Berichterstattung daher vorher mit der jeweiligen Schule oder den beteiligten Abgeordneten in Verbindung.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente