Direkt zum Inhalt

Kondolenzbuch für Altbundespräsident Roman Herzog

Bevölkerung kann sich vom 23. bis 27. Januar eintragen

Der rheinland-pfälzische Landtag trauert um den ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog. Er war in seinem Wirken ein politischer Präsident, der sich zu grundlegenden gesellschaftlichen Fragen äußerte. Aus Anlass der Trauerfeierlichkeiten für den am 10. Januar 2017 verstorbenen ehemaligen Bundespräsidenten Professor Dr. Roman Herzog, bietet der rheinland-pfälzische Landtag die Möglichkeit, sich in ein Kondolenzbuch einzutragen.

Am Montag, dem 23. Januar 2017, um 17.30 Uhr werden sich als erste im Foyer des Abgeordnetengebäudes Landtagspräsident Hendrik Hering und Ministerpräsidentin Malu Dreyer eintragen. Ihnen sollen die Landtagsvizepräsidenten Barbara Schleicher Rothmund und Hans-Josef Bracht, die Vorsitzenden der Landtagsfraktionen Alexander Schweitzer, Julia Klöckner, Uwe Junge, Thomas Roth und Dr. Bernhard Braun folgen.

Im Anschluss daran werden die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls die Gelegenheit haben, sich in das Kondolenzbuch einzutragen. Das Kondolenzbuch wird für die Öffentlichkeit am 23. und 24. Januar im Foyer des Abgeordnetengebäudes und während der Plenartage vom 25. bis zum 27. Januar im Landesmuseum zugänglich sein.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente