Direkt zum Inhalt

Logo des Landtags Rheinland-Pfalz

Lärmgrenzwerte in Landesrecht aufnehmen

Pressemitteilung der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz vom 02.07.2012

Zur Einrichtung des „Runden Tisch Lärm“ am heutigen Tag teilt Jutta Blatzheim-Roegler, Sprecherin für Mobilität, Verkehr und Tourismus BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz mit:

„Die Bekämpfung der gesundheitsschädigenden Wirkung des Verkehrslärms stellt eine große Zukunftsaufgabe dar, der wir uns mit dem „Runden Tisch Lärm“ noch intensiver stellen. Wir begrüßen, dass die Landesregierung Rheinland-Pfalz die Lärmgrenzwerte der Weltgesundheitsorganisation WHO in Landesrecht aufnehmen möchte. Neben Flug- und Bahnlärm leiden nach Auskunft des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz mindestens 32 000 Menschen unter den Auswirkungen des zunehmenden Straßenlärms.

Die angekündigten Pilotprojekte, etwa nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen in Trier und Mainz auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen, sind der richtige Weg zu mehr Gesundheitsschutz und Lebensqualität. Handlungsbedarf, wir teilen die Auffassung des Umweltministeriums, besteht aber nicht nur in den Städten, sondern auch zunehmend in ländlichen Regionen, etwa am Flughafen Hahn.“

www.gruene-fraktion-rlp.de


Presse
Zurück zur Übersicht

Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente