Direkt zum Inhalt

70 Jahre Verfassung für Rheinland-Pfalz

Wie die Verfassung das Leben der Menschen verbessert

17.05.2017 - Am 18. Mai 1947 haben die Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz in einer Volksabstimmung für ihre Verfassung gestimmt. Sie legt als Staatsform die parlamentarische Demokratie für Rheinland-Pfalz fest. Bürgerinnen und Bürger haben am gleichen Tag auch Abgeordnete als ihre Vertreter gewählt, die im Landtag über die besten Lösungen für Probleme im Land entscheiden.

Die erste große Aufgabe bestand darin, die hungernde Bevölkerung zu versorgen. Es ging um das Überleben, denn zu dem Hunger kamen im Winter des Jahres 1946/47 noch Temperaturen um minus 20 Grad Celsius,  Wohnungsknappheit und der Mangel an Brennstoffen und Kleidung. Die gewählten Abgeordneten standen also vor einer großen Herausforderung.

Meinung äußern

Die Menschen sehnten sich in dieser Zeit vor allem nach besseren Lebensbedingungen. Also dem Leben in einem Land, in dem sich Wohlstand entwickeln kann. Ohne Krieg und Angst. Die Bilanz nach 70 Jahren: Die parlamentarische Demokratie bietet die Grundlage dafür. Durch sie ist es möglich, dass Menschen ihre Meinung frei äußern können und ihre Vertreter im Parlament nach Lösungen suchen.

Wählen gehen

Das Parlament von Rheinland-Pfalz ist der Landtag, der erstmals auch am 18. Mai 1947 gewählt wurde. Als Vertreterinnen und Vertreter des Volkes beschäftigten sich die frisch gewählten Abgeordneten direkt nach der Wahl mit dem dringendsten Problem der Bevölkerung: dem Hunger. Sie sorgten schließlich dafür, dass die Lebensmittelausfuhr aus Rheinland-Pfalz als Teil der Reparationszahlungen an Frankreich reduziert wird.

Verantwortung übernehmen

Die vielen Herausforderungen der frühen Demokratie wurden gemeistert. Dieser Erfolg hatte – wie immer – viele Mütter und Väter: den Landtag, die Landesregierung, aber in erster Linie die Bürgerinnen und Bürger selbst. Entscheidend waren der Wille und die unbedingte Bereitschaft, die Probleme gemeinsam anzugehen und gemeinsam den Erfolg zu suchen. „Auch heute sind solche Erfolgserlebnisse durch politisches Engagement möglich, denn in einer Demokratie ist jeder mitverantwortlich für das, was geschieht. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: Wählen, Engagement in einer Partei oder zukünftig die Möglichkeiten des Landtags nutzen. Der Landtag hat es sich schließlich zum Ziel gesetzt, die direkte Demokratie in Rheinland-Pfalz zu stärken. Er wird neue Beteiligungsformate entwickeln, damit die Bürgerinnen und Bürger ihren Sachverstand und ihre Wünsche aktiv in die Diskussion einbringen können“, so Hendrik Hering, der Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz.

Demokratie feiern

Den 70. Geburtstag der Verfassung von Rheinland-Pfalz feiert der Landtag mit einem Festakt am 18. Mai 2017, der auch auf dieser Website live übertragen wird. Das Bürgerfest findet im Rahmen der Feiern zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2017 in Mainz statt.

Hintergründe kennenlernen

Alle Informationen zur Gründung von Rheinland-Pfalz und zur Entstehung der Verfassung finden Sie in folgenden Publikationen:

 Von Koblenz nach Mainz. Orte der Demokratie in Rheinland-Pfalz. Aus der Geschichte des Landtags seit 1946.

 70 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz

 „Packt an! Habt Zuversicht!“

 Von den Kartoffeldebatten bis zur vernetzten Politik in Europa.

Darüber hinaus ist am 25. April 2017 auf dieser Website ein Artikel über die Entstehung der Landesverfassung veröffentlicht worden.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente