Direkt zum Inhalt

Für ein friedliches und stimmungsvolles Fest

Tag der Deutschen Einheit in Mainz: Staatssekretär und Polizeidirektor berichten über Planungsstand

Der diesjährige Tag der Deutschen Einheit am 2. und 3. Oktober in Mainz soll ein friedliches und stimmungsvolles Fest werden. Diesen Anspruch habe das Land Rheinland-Pfalz, sagte der Staatssekretär des Innenministeriums, Günter Kern, im Innenausschuss des Landtages. Im Rahmen seiner gegenwärtigen Bundesratspräsidentschaft richtet Rheinland-Pfalz in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten rund um diesen Festtag unter dem Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ aus. Die FDP-Fraktion hatte angesichts der aktuellen Sicherheitslage beantragt, dass die Landesregierung über den aktuellen Planungsstand im Innenausschuss berichtet.

Rheinland-Pfalz stehe laut Staatssekretär Günter Kern an diesen beiden Tagen im Fokus von ganz Deutschland und auch weltweit. Die Sicherheit der Gäste habe höchste Priorität und man habe deshalb bereits frühzeitig eine Planungsgruppe ins Leben gerufen, um dieses Ziel organisatorisch und inhaltlich umzusetzen. Die jüngsten Terroranschläge in England hätten die Gefahrenlage nochmals verdeutlicht. Diese sowie die Erfahrungen der diesjährigen „Rock am Ring“-Veranstaltung, die aufgrund einer terroristischen Gefährdungslage unterbrochen werden musste, flössen in die Planungen für den Tag der Deutschen Einheit ein. Das Akkreditierungsverfahren sei schon früh thematisiert worden und werde nun nochmals genau unter die Lupe genommen. Insgesamt rechne man mit rund 500.000 Besuchern, darunter seien rund 2.000 geladene Gäste aus dem In- und Ausland.

Der Leiter des Führungsstabs, Polizeidirektor Georg Litz vom Polizeipräsidium Mainz, lobte die sehr gute Zusammenarbeit zwischen allen im Bereich der Sicherheit tätigen Akteure. „Hier sind wir voll im grünen Bereich“. Als Grundsatz habe sich die Polizei auferlegt, mit großer Präsenz so viel Sicherheit wie nötig zu gewährleisten, zugleich aber auch die Beeinträchtigungen der Bürger so gering wie möglich zu halten und bürgerfreundliche Lösungen zu schaffen. - 28.06.2017  

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente