Direkt zum Inhalt

Landtag jetzt auch bei Facebook und Twitter

In sozialen Medien für parlamentarische Demokratie begeistern

Landtagspräsident Hendrik Hering aktiviert den Facebook- und Twitter-Kanal des Landtags Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
Landtagspräsident Hendrik Hering aktiviert den Facebook- und Twitter-Kanal des Landtags Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
Den Facebook- und Twitter-Kanal des Landtags hat heute Landtagspräsident Hendrik Hering in seinem Amtszimmer aktiviert. Der Landtag möchte damit für die parlamentarische Demokratie in Rheinland-Pfalz begeistern. Insbesondere politische Inhalte, Strukturen und Prozesse sind Gegenstand der Kommunikation über diese Kanäle.

Über welche Gesetze diskutiert und entscheidet der Landtag? Was konkret bedeuten die Gesetze für den Lebensalltag der Menschen? Wie arbeiten die unterschiedlichen Gremien des Landtags zusammen? Was ist die Aufgabe einer Enquete-Kommission? Was macht der Landtagspräsident? Welche spannenden Veranstaltungen gibt es im Landtag? Diese und weitere Fragen werden in den Social Media-Kanälen des Landtags beantwortet. Dabei ist die leichte Verständlichkeit der Inhalte von großer Bedeutung.

„Mit diesem Schritt machen wir den Landtag noch ein ganzes Stück öffentlicher“, so Hendrik Hering, der Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz. Neben der Fortentwicklung der Öffentlichkeitsfunktion des Landtags biete Facebook und Twitter auch die Möglichkeit des unkomplizierten Dialogs. „Im Landtag spielt der Dialog auch eine große Rolle. Daher passt Facebook und Twitter so gut zum Landtag“, fügt Hendrik Hering hinzu.

Zum Facebook-Kanal des Landtags

Zum Twitter-Kanal des Landtags

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente