Direkt zum Inhalt

7. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz im Plenarsaal des Landtags

Wir wollen mehr Demokratie wagen

Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm bei ihrer Eröffnungsrede zum 7. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz. Bild: Stefan Sämmer / © Staatskanzlei
Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm bei ihrer Eröffnungsrede zum 7. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz. Bild: Stefan Sämmer / © Staatskanzlei
„Demokratie lebt vom Mitmachen. Das Mitmachen wird den Menschen aber nicht in die Wiege gelegt. Demokratie muss deshalb nicht nur gelebt, sondern auch gelernt werden. Das hört sich zwar einfach an – ist es aber nicht“, so Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm in ihrer Eröffnungsrede zum 7. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz in Mainz.

„Wir wollen mehr Demokratie wagen.“ Mit diesen programmtischen Worten kündigte Bundeskanzler Willy Brandt im Jahre 1969 weitreichende gesellschaftliche und politische Reformen in Deutschland an.

Vieles, was seitdem in Deutschland erreicht worden ist, scheint heute selbstverständlich. Seitdem sind nicht nur über 40 Jahre vergangen, unsere parlamentarische Demokratie ist mittlerweile auch etwas in die Jahre gekommen.

Wir befinden uns deshalb erneut in einer Umbruchphase, die viele Fragen aufwirft: Wie können wir Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch junge Menschen, mehr als bisher an politischen Entscheidungen beteiligen? Wie können wir sie in die Lage versetzen, ihre Mitwirkungsrechte auch tatsächlich wahrzunehmen? In welchem Umfang müssen wir hierzu die Angebote der politischen Bildung verstärken? Und welche Rolle spielen dabei zukünftig die neuen Medien?

Wie schaffen wir es, unser politisches System attraktiver zu gestalten und junge Menschen fit zu machen für eine lebendige Demokratie?

Parlament und Landesregierung in Rheinland-Pfalz nehmen diese Fragen sehr ernst. Dies unterstreicht auch diese Veranstaltung.

Zahlreiche Abgeordnete der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion und von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, begleiten den Demokratie-Tag. Ministerpräsidenten Kurt Beck hält eine Grundsatzrede zum Thema „Bürger- und Jugendbeteiligung und Demokratiepädagogik“.

Seit 2006 findet der Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz jährlich an wechselnden Schulen und unter jeweils verschiedenen Themenschwerpunkten statt. Für das Land ist er ein zentrales Instrument zur Fortführung und Weiterentwicklung des Schulentwicklungsprogramms „Demokratie lernen & leben“, das von 2002 bis 2007 im Rahmen der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung durchgeführt wurde. In diesem Jahr war Ministerpräsident Kurt Beck gemeinsam mit Landtagspräsident Joachim Mertes Schirmherr des Tages. Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V., die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, der Landtag Rheinland-Pfalz, die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Rheinland-Pfalz, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MBWWK) und das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen (MIFKJF). - 14.11.2012


  zum Seitenanfang

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente