Direkt zum Inhalt

Logo des Landtags Rheinland-Pfalz

Landtag Rheinland-Pfalz

Landtag Rheinland-Pfalz
zur Großansicht  
Landtag Rheinland-Pfalz
Der Landtag ist das vom Volk gewählte oberste Organ der politischen Willensbildung.

Er vertritt das Volk, wählt den Ministerpräsidenten und bestätigt die Landesregierung, beschließt die Gesetze und den Landeshaushalt, kontrolliert die vollziehende Gewalt und wirkt an der Willensbildung des Landes mit.


Plenum Archiv

Die Aufzeichnungen:

84. Plenarsitzung vom 17.12.2014 und

85. Plenarsitzung vom 18.12.2014

finden Sie unter Plenum Archiv


Ängste nehmen – Pegida entschlossen entgegentreten

Aktuelles – Aus dem Plenum – Donnerstag, 18. Dezember 2014

In der 85. Plenarsitzung wurden in der Aktuellen Stunde die Themen „Zusammenhalt in Rheinland-Pfalz und Deutschland stärken statt Gesellschaft spalten: Pegida entschlossen entgegentreten“, „Für Dialog und Toleranz in einer offenen Gesellschaft – klare Abgrenzung gegen Fremdenfeindlichkeit“ und „Gleichberechtigung stärken - keine Toleranz für Unterdrückung von Frauen in unserer Gesellschaft aus angeblich religiösen Motiven“ diskutiert. Lesen Sie weiter

Zu weiteren Sitzungsunterlagen OPAL


Barbara Schleicher-Rothmund ist neue Vizepräsidentin des Landtags

Barbara Schleicher-Rothmund ist neue Vizepräsidentin des Landtags. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Barbara Schleicher-Rothmund ist neue Vizepräsidentin des Landtags. Foto: Klaus Benz
Die SPD-Abgeordnete Barbara Schleicher-Rothmund ist einstimmig zur neuen Vizepräsidentin des Landtags Rheinland-Pfalz gewählt worden. Die Abgeordneten von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und CDU stimmten am Donnerstag für die 55-Jährige aus Rheinzabern.

Schleicher-Rothmund, die bis vergangene Woche acht Jahre als Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion gewirkt hat, folgt damit auf Hannelore Klamm (SPD). Klamm scheidet zum Ende des Jahres aus dem Landtag aus. - 18.12.2014


ELAN präsentiert öko-soziale Dienstkleidung im Landtag

Das ELAN Team mit dem Präsidenten des Landtages, Joachim Mertes und den Abgeordneten Dieter Klöckner, Nils Wiechmann und Dr. Norbert Mittrücker. Foto: ELAN e.V.
zur Großansicht  
Das ELAN Team mit dem Präsidenten des Landtages, Joachim Mertes und den Abgeordneten Dieter Klöckner, Nils Wiechmann und Dr. Norbert Mittrücker. Foto: ELAN e.V.
Das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ELAN e.V. informierte die Abgeordneten des Landes im Foyer des Landtags über öko-soziale Dienstkleidung. Die ELAN-Engagierten kamen - verkleidet als Müllmänner, Krankenhaus- und Kantinenpersonal, Gärtner, Förster und BauarbeiterInnen - mit den Abgeordneten über die Arbeits- und Produktionsbedingungen bei der Herstellung der Dienstkleidung ins Gespräch. Lesen Sie weiter

Buch zur Partnerschaft mit Ruanda präsentiert

Landtagspräsident und Präsident des Partnerschaftsvereins stellen „Auf dem Weg“ vor

Landtagspräsident Joachim Mertes und der Präsident des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V. und Staatssekretär a.D. Dr. Richard Auernheimer (links) präsentieren das Buch zur Partnerschaft mit Ruanda. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Landtagspräsident Joachim Mertes und der Präsident des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V. und Staatssekretär a.D. Dr. Richard Auernheimer (links) präsentieren das Buch zur Partnerschaft mit Ruanda. Foto: Klaus Benz
Im Foyer des Landtags haben Landtagspräsident Joachim Mertes und der Präsident des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V. und Staatssekretär a.D. Dr. Richard Auernheimer das Buch „Auf dem Weg – Lebenslinien der Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda“ vorgestellt.

„In den vergangenen 32 Jahren ist eine enge Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda entstanden. Das nun erschienene Buch „Auf dem Weg“ zeigt in einem eindrucksvollen Überblick zahlreicher Impressionen und Erinnerungen das, was die letzten drei Jahrzehnte Partnerschaft mit Leben füllte“, so Landtagspräsident Joachim Mertes. Lesen Sie weiter


Pietätvollen Umgang mit Fehlgeburten sicherstellen

Aktuelles – Aus dem Plenum – Mittwoch, 17. Dezember 2014

Nach intensiver Beratung über eine Änderung des Bestattungsgesetzes haben sich die Fraktionen des Landtags Rheinland-Pfalz auf einen Änderungsantrag geeinigt, der heute im Plenum beschlossen wurde. Ziel ist es, dass Leibesfrüchte aus Fehlgeburten oder Schwangerschaftsabbrüchen mit einem Gewicht unter 500 Gramm unter würdigen Bedingungen bestattet werden sollen.

Zudem soll der Bestattungsort dokumentiert werden. Diese Vorgehensweise ist zwar schon gängige Praxis, wird aber nun auch rechtlich verbindlich geregelt. Auch wenn Eltern keinen Bestattungswunsch äußern, soll ein pietätvoller, menschenwürdiger Umgang mit Fehlgeburten und aus Schwangerschaftsabbrüchen stammenden Leibesfrüchten gewährleistet werden. Lesen Sie weiter

Zu weiteren Sitzungsunterlagen OPAL


Mehr Transparenz bei Abgeordneten-Einkünften

Aktuelles – Aus dem Plenum – Mittwoch, 17. Dezember 2014

Die Abgeordneten im rheinland-pfälzischen Landtag haben sich in der Plenarsitzung am 17. Dezember 2014 neue Regeln für die Offenlegung von Nebeneinkünften gegeben. Um dem berechtigten Interesse der Bevölkerung an mehr Transparenz im Parlament Rechnung zu tragen, wurden die Bestimmungen über die Anzeige und Veröffentlichung von Tätigkeiten und Einkommen von Abgeordneten im Abgeordnetengesetz – und in den Verhaltensregeln für die Mitglieder des Landtags Rheinland-Pfalz – erweitert und verschärft. Die Neuregelung wurde mit den Stimmen von SPD und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN gegen die Stimmen der CDU verabschiedet. Lesen Sie weiter

Zu weiteren Sitzungsunterlagen OPAL


Ukrainische Verwaltungsrichter im Landtag

Landtagspräsident Mertes: Sorge um die Lage in der Ukraine

Ukrainische Verwaltungsrichter besuchen den rheinland-pfälzischen Landtag
zur Großansicht  
Ukrainische Verwaltungsrichter besuchen den rheinland-pfälzischen Landtag

„Seit dem Besuch ihrer Kolleginnen und Kollegen im letzten Jahr hat sich die politische Situation in der Ukraine noch nicht so entspannt, dass die Menschen – zumindest in der Ostukraine - friedlich miteinander leben. Im Gegenteil. Dies erfüllt mich mit großer Sorge.

Es muss gelingen, den Konflikt trotz unterschiedlicher politischer Auffassungen ohne Gewalt zu lösen“, so Landtagspräsident Joachim Mertes bei der Begrüßung ukrainischer Verwaltungsrichter im Deutschhaus. Der Präsident des Verfassungsgerichtshofes in Rheinland-Pfalz, Dr. Lars Brocker, begleitete die Verwaltungsrichter aus der Ukraine in den rheinland-pfälzischen Landtag. Lesen Sie weiter


Schwerpunktthema: Verfolgte Frauen

Programmheft zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2015

Veranstaltungen zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2015.
Veranstaltungen zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2015.
Die Mainzer Schriftstellerin Anna Seghers ist die bekannteste von ihnen – aber  welche anderen Frauen aus Mainz und Rheinhessen wurden zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt? Was geschah im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück? Was geschah in den Ghettos von Riga und Warschau? Was ist aus dem Vermächtnis des Widerstands 70 Jahre später geblieben?

Das neu erschienene Programmheft zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2015 umfasst über dreißig Gedenkveranstaltungen, die sich diesen und vielen weiteren Fragen widmen. Landtagspräsident Joachim Mertes stellte jetzt in Mainz das vom Landtag herausgegebene Programmheft vor.

Die Publikation beinhaltet alle Gedenkveranstaltungen in der Landeshauptstadt sowie eine Auswahl weiterer Veranstaltungen im Land, darunter Gedenkstunden, Rundgänge, Führungen, Vorträge, Lesungen, Filmvorführungen und Gottesdienste. Lesen Sie weiter

Das Programmheft steht unter Infomaterial zum Download bereit. Unter anderem im Landtag und im Mainzer Rathaus liegt das Programmheft aus.


Zum 100. Mal unter Vorsitz von Manfred Geis

Jubiläum im Wissenschafts- und Kulturausschusses

Ausschussvorsitzender Abg. Manfred Geis, SPD
zur Großansicht  
Ausschussvorsitzender Abg. Manfred Geis, SPD
Die Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur am 11. Dezember 2014 war die 100., die Manfred Geis als Vorsitzender geleitet hat.

Der SPD-Abgeordnete aus Bad Dürkheim, der dem rheinland-pfälzischen Landtag seit Dezember 1998 angehört, ist Ausschussvorsitzender seit 2001 und auch Kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Zuletzt wurde in diesem Ausschuss ein Bibliotheksgesetz für Rheinland-Pfalz zur Verabschiedung vorbereitet - ein besonderes Anliegen von Manfred Geis, der auch Vorsitzender des Bibliotheksverbandes Rheinland-Pfalz ist. - 12.12.2014


Kulturausschuss: Niedergermanischer Limes als Teil des UNESCO-Welterbes

Aktuelles – Aus den Ausschüssen - Donnerstag, 11. Dezember 2014

Mit dem Entwurf einer Kooperationsvereinbarung zur Eintragung des Niedergermanischen Limes als Teil des UNESCO-Welterbes „Grenzen des römischen Reiches“ befasste sich der Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in der 100. Sitzung unter Vorsitz des Abgeordneten Manfred Geis (SPD).
Lesen Sie weiter

Zu weiteren Sitzungsunterlagen OPAL


Er war und ist ein Mann des Ausgleichs

Landtagspräsident Mertes würdigt Dieter Burgard zum 60. Geburtstag

Empfang zum 60. Geburtstag des Bürgerbeauftragten Dieter Burgard. Foto: Torsten Silz
zur Großansicht  
Empfang zum 60. Geburtstag des Bürgerbeauftragten Dieter Burgard. Foto: Torsten Silz
Empfang zum 60. Geburtstag des Bürgerbeauftragten Dieter Burgard. Foto: Torsten Silz
zur Großansicht  
Empfang zum 60. Geburtstag des Bürgerbeauftragten Dieter Burgard. Foto: Torsten Silz
„Dieter Burgard war immer ein Abgeordneter, der seine Position beharrlich zu behaupten wusste, das Wort aber nie böse oder aggressiv einsetzte, eher mit Ironie und Humor zu überzeugen wusste. Er war und ist ein Mensch des Ausgleichs. Er versuchte zu vermitteln, er konnte als Abgeordneter Brücken bauen zu denen, die seine Auffassung nicht teilten.

Seine Argumentation war immer geprägt von Solidität, von Leidenschaft und Sachverstand. Er war ein Abgeordneter, der sich für Gerechtigkeit, Solidarität und Chancengleichheit einsetzte. Diese Arbeit hast du als Bürgerbeauftragter des Landes fortgesetzt“, so Landtagspräsident Joachim Mertes zu Dieter Burgard. Lesen Sie weiter

Bildergalerie


Landtagspräsident Mertes begrüßt Wandergesellen

Landtagspräsident Mertes begrüßt Wandergesellen im Landtag
zur Großansicht  
Landtagspräsident Mertes begrüßt Wandergesellen im Landtag
„Ich freue mich, dass Sie auf Ihren Wanderjahren auch den rheinland-pfälzischen Landtag besuchen“, so Landtagspräsident Joachim Mertes. Zwei Wandergesellen besuchten den Landtag, um auch hier vorzusprechen und um eine kleine Gabe zur Unterstützung für ihre Wanderjahre zu bitten. Landtagspräsident Mertes hat diese sogleich zu einem zünftigen Mittagessen eingeladen.

Jährlich besuchen etwa 70 Wandergesellinnen und Wandergesellen den Landtag. Der Begriff Wanderjahre (auch Wanderschaft, Walz, Tippelei, Gesellenwanderung) bezeichnet die Zeit der Wanderschaft zünftiger Gesellen nach dem Abschluss ihrer Lehrzeit (Freisprechung). - 12.12.2014


Landtagspräsident Joachim Mertes unterstützt Mainzer Maaraue (Ultra-) Marathon

Schecküberreichung an Veranstalter

Landtagspräsident Joachim Mertes bei der Scheckübergabe an Brigitte Mollnar und Sascha Kaufmann.
zur Großansicht  
Landtagspräsident Joachim Mertes bei der Scheckübergabe an Brigitte Mollnar und Sascha Kaufmann.
Die Läuferinnen und Läufer des Mainzer Maaraue (Ultra-) Marathons stellen sich nicht nur einer sportlichen Herausforderung, die mit einer Wegstrecke von 45 Kilometern bis zum Ziel eine beträchtliche Leistung ist.

Die Veranstalter haben es sich auch zum Ziel genommen, sich für die Menschen einzusetzen, denen eine solche Teilnahme erschwert wird“, so Landtagspräsident Joachim Mertes bei der Überreichung eines Schecks an die Organisatoren Brigitte Mollnar und Sascha Kaufmann.

Mit dieser Spende unterstützt Landtagspräsident Mertes den Laufclub 21, der schwerpunktmäßig den Laufsport für Menschen mit Down-Syndrom fördert und damit zur Inklusion dieser beiträgt. „Dies ist ein sehr wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft, der hier über das sportliche Engagement hinaus geleistet wird“, so Mertes. Lesen Sie weiter


Türkischer Generalkonsul Arif Eser Torun zum Antrittsbesuch im Landtag

Landtagspräsident Joachim Mertes beim Empfang der türkischen Delegation. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Landtagspräsident Joachim Mertes beim Empfang der türkischen Delegation. Foto: Klaus Benz
„Jede Begegnung führt zu einem besseren Kennenlernen und Verstehen“, so Landtagspräsident Joachim Mertes beim Empfang der türkischen Delegation, „Wir lernen voneinander und profitieren beiderseitig davon. Zum türkischen Generalkonsulat in Mainz pflegen wir schon lange eine enge Beziehung.“

Der neue Generalkonsul Arif Eser Torun kam zum Antrittsbesuch zu Landtagspräsident Joachim Mertes und tauschte sich mit ihm sowie den Abgeordneten Stephanie Nabinger (Bündnis 90/Die Grünen) und Dieter Klöckner (SPD) im Amtszimmer des Präsidenten über die historischen und kulturellen Verbindungen zwischen Rheinland-Pfalz und der Türkei aus. Er erläuterte in deutscher Sprache seinen Werdegang und zeigte sich sehr interessiert an den Ausführungen Joachim Mertes zu Rheinland-Pfalz. 

Der Landtagspräsident hob zudem die wachsende wirtschaftliche Zusammenarbeit hervor, die sich auch durch eine hohe Anzahl türkischer Gewerbetreibender in Rheinland-Pfalz auszeichne. Zudem lobte Joachim Mertes die Leistung der Türkei bei der Aufnahme einer großen Anzahl von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten. - 11.12.2014


Delegation des paritätischen Wohlfahrtsverbandes aus Oppeln bei Landtagspräsident Mertes

Janina Rassadin, Leiterin der Koordinierungsstelle des Partnerschaftsverbandes Rheinland-Pfalz/Oppeln und Rheinland-Pfalz/Mittelböhmen e.V.,Landtagspräsident Joachim Mertes, Dorota Piechowicz, Vorsitzende von OCWIP, Michael Hamm, stv. Landesgeschäftsführer (DPWV) (v.l.n.r.)
zur Großansicht  
Janina Rassadin, Leiterin der Koordinierungsstelle des Partnerschaftsverbandes Rheinland-Pfalz/Oppeln und Rheinland-Pfalz/Mittelböhmen e.V.,Landtagspräsident Joachim Mertes, Dorota Piechowicz, Vorsitzende von OCWIP, Michael Hamm, stv. Landesgeschäftsführer (DPWV) (v.l.n.r.)
Dorota Piechowcz, Leiterin des Unterstützungszentrums für Nichtregierungsorganisationen, und Michael Hamm, stellvertretender Landesgeschäftsführer des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, besuchten Landtagspräsident Joachim Mertes, um über ihre erfolgreich gelebte Partnerschaft zu informieren. „Es sind genau diese Verbindungen, die es ermöglichen, am Haus Europas zu bauen. Erfahrungsaustausch und das voneinander lernen macht das geeinte Europa aus“, so Landtagspräsident Mertes.

Der Paritätische Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland unterhält seit nunmehr rund 10 Jahren intensive Kontakte zu zwei Dachverbänden für gemeinnützige Organisationen in der Region Oppeln. Es sind das Oppolner Forum für soziale Organisationen (OFOS) und das Unterstützungszentrum für Nichtregierungsorganisationen in Oppeln (OCWIP). Lesen Sie weiter


Rheinland-pfälzischer Abschlussgipfel der Großregion

Positive Bilanz der Gipfelpräsidentschaft von Malu Dreyer

Landtagspräsident Joachim Mertes mit anderen Vertretern der Großregion. Fotograf: Peter Pulkowski, Bildergalerie rlp
zur Großansicht  
Landtagspräsident Joachim Mertes mit anderen Vertretern der Großregion. Fotograf: Peter Pulkowski, Bildergalerie rlp
Landtagspräsident Joachim Mertes nahm gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Großregion am 14. Gipfel und zugleich Abschlussgipfel, unter rheinland-pfälzischer Präsidentschaft der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, in Mainz teil. Mit Ablauf dieses Jahres geht sowohl die Präsidentschaft von Rheinland-Pfalz bei der Zusammenarbeit der Exekutiven der Großregion zu Ende, als auch der rheinland-pfälzische Vorsitz bei der Zusammenarbeit der Parlamentarier der Großregion im Interregionalen Parlamentarierrat unter Joachim Mertes.

„Ich denke, es ist unter dem Vorsitz des Landtags Rheinland-Pfalz gelungen, weiter an dem Haus Europa zu bauen und eine Vielzahl von Projekten für die Menschen in unseren Regionen auf den Weg zu bringen“, stellte Landtagspräsident Joachim Mertes in der Mainzer Staatskanzlei gegenüber den interregionalen Partnerinnen und Partnern fest. Lesen Sie weiter


Europäisch denken – für gemeinsame Erinnerungsarbeit

Bildungskuratorin Halina Bilik aus Oppeln zu Gast im Landtag

Landtagspräsident Mertes empfängt Delegation aus Oppeln.
zur Großansicht  
Landtagspräsident Mertes empfängt Delegation aus Oppeln.
Es sind die persönlichen Kontakt und Begegnungen, die Europa zu einem gemeinsamen Haus werden lassen. Die jungen Menschen werden so lernen europäisch zu denken und zu handeln. Dies gilt auch für die Betrachtung unserer schwierigen Geschichte und für die gemeinsame Erinnerungsarbeit.“, so Landtagspräsident Joachim Mertes. Landtagspräsident Joachim Mertes und weiteren Abgeordneten empfingen die Gäste zu einem Gedankenaustausch im rheinland-pfälzischen Landtag.

2011 jährten sich zahlreiche Jahrestage im Bereich der deutsch-polnischen Zusammenarbeit auf dem Bildungssektor. Seit 30 Jahren findet der rheinland-pfälzisch – polnische Schüleraustausch statt, vor 20 Jahren wurde der Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen unterzeichnet, das Deutsch-Polnische Jugendwerk besteht seit 20 Jahren und die Regionalpartnerschaft Rheinland-Pfalz/Woiwodschaft Oppeln wurde 1996 geschlossen. Lesen Sie weiter


Das Unbeachtete beobachtbar machen

Eröffnung der Ausstellung „Collagen“ von Gerhard Meerwein

Gerhard Meerwein, Vizepräsident Heinz-Hermann Schnabel und Thomas D. Trummer bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Gerhard Meerwein, Vizepräsident Heinz-Hermann Schnabel und Thomas D. Trummer bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Klaus Benz
„Gerhard Meerwein und Mainz – diese zwei sind nun mal eins, diese zwei sind unzertrennbar“, führte Vizepräsident Heinz-Hermann Schnabel in die neue Ausstellung im Landtag ein. Die Tatsache, dass Gerhard Meerwein in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feierte, sei ein schöner und würdiger Anlass, sein Werk im Landtag zu präsentieren.

Der Architekt und Innenarchitekt, der sich als Professor mit dem Schwerpunkt angewandte Farbenlehre an der Fachhochschule Mainz einen Namen gemacht hat, gilt zudem als leidenschaftlicher Kunstsammler mit dem Schwerpunkt Collagen. Solche sind denn auch im Foyer des rheinland-pfälzischen Landtags als abschließende Ausstellung im Programm 2014 ab jetzt zu sehen. Lesen Sie weiter


Landtagsdirektorin dankt Schwerbehindertenvertretung für ihren Einsatz in der Landtagsverwaltung

v.l.n.r. Heike Leyser, Bianca Eitelmann, Landtagsdirektorin Ursula Molka, Rudi Schubert, Andreas Jaeger (Personalratsvorsitzender), Anja Geißler, Markus Pudlo (Personalreferent), Benjamin Ewald
zur Großansicht  
v.l.n.r. Heike Leyser, Bianca Eitelmann, Landtagsdirektorin Ursula Molka, Rudi Schubert, Andreas Jaeger (Personalratsvorsitzender), Anja Geißler, Markus Pudlo (Personalreferent), Benjamin Ewald
Nach der Neuwahl der Schwerbehindertenvertretung im Landtag hat Landtagsdirektorin Ursula Molka die Gelegenheit wahrgenommen, der bisherigen Vorsitzenden Anja Geißler, die jetzt stellvertretende Vorsitzende ist, und deren bisherigen Stellvertretern Bianca Eitelmann und Rudi Schubert für ihr jahrelanges Engagement zu danken.

Neuer Vorsitzender der Schwerbehindertenvertretung ist Benjamin Ewald. Er wird vertreten von Anja Geißler und  Heike Leyser. - 04.12.2014


Landtagspräsident Mertes gab Startschuss

Traditioneller Brotpfenniglauf von Kirn bis Bad Kreuznach

Startschuss zur zweiten Etappe des Brotpfenniglaufs ab Bad Sobernheim
zur Großansicht  
Startschuss zur zweiten Etappe des Brotpfenniglaufs ab Bad Sobernheim
Abgeordneter Dr. Denis Alt (SPD), VG-Bürgermeister Rolf Kehl (CDU), Naheweinkönigin Laura Weber, Kreishandwerksmeister Alfred Wenz, Landtagspräsident Joachim Mertes (v.l.n.r.)
zur Großansicht  
Abgeordneter Dr. Denis Alt (SPD), VG-Bürgermeister Rolf Kehl (CDU), Naheweinkönigin Laura Weber, Kreishandwerksmeister Alfred Wenz, Landtagspräsident Joachim Mertes (v.l.n.r.)
„Die Läuferinnen und Läufer des Brotpfenniglaufs stellen sich nicht nur einer sportlichen Herausforderung. Sie stellen ihren Lauf auch in den Dienst der guten Sache“, hob Landtagspräsident Joachim Mertes am Rande des Benefizlaufs hervor.

Zum dreißigsten Mal jährte sich der Brotpfenniglauf der Bäckerinnung Rhein-Nahe-Hunsrück in diesem Jahr. Für den guten Zweck machten sich wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer auf den Weg. Lesen Sie weiter


Spannend und kurzweilig statt staubtrocken

Vortrag zur Landesgeschichte in der Gemeindebibliothek Mutterstadt

Bibliotheksleiterin Birgit Bauer, Vortragende Sylvia Landau, Archivleiterin Dr. Monika Storm, Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm (v.l.n.r.)
zur Großansicht  
Bibliotheksleiterin Birgit Bauer, Vortragende Sylvia Landau, Archivleiterin Dr. Monika Storm, Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm (v.l.n.r.)
„Das Interesse der Menschen an der Geschichte unserer Landes ist ungebrochen“, stellte Vizepräsidentin Hannelore Klamm bei ihrem Grußwort zu der Vortragsveranstaltung in Mutterstadt fest. In der Tat herrschte großer Andrang in der Gemeindebibliothek, als die Historikerin Sylvia Landau einen Einblick in die Geschichte von Rheinland-Pfalz gab.

Gespickt mit zahlreichen Filmausschnitten nahm sie die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch die jüngere Geschichte und zeigte Bilder aus den Anfangsjahren des Landes, von herausragenden Ereignissen, von der deutsch-französischen Aussöhnung oder von den im Land stationierten US-Soldaten. Diese Kurzfilme faszinierten – entweder, weil sie alte Erinnerungen hervorriefen oder zu einem erstaunten „So sah der mal aus!“ führten. Landau erwies sich als unterhaltsame Rednerin, die ihr Publikum mit zahlreichen Fakten zur Landesgeschichte vertraut machte. Lesen Sie weiter


Interregionaler Parlamentarierrat: Letzte Sitzung unter Präsident Mertes

Großregion erinnert an „100 Jahre Erster Weltkrieg“

Sitzung des Interregionalen Parlamentarierrates (IPR) in Trier.
zur Großansicht  
Sitzung des Interregionalen Parlamentarierrates (IPR) in Trier.

Landtagspräsident Joachim Mertes leitet heute zum letzten Mal die Sitzung als Präsident des Interregionalen Parlamentarierrates (IPR) in Trier. „Ich denke, es ist uns unter meinem Vorsitz gelungen, weiter an dem Haus Europa zu bauen. Wir haben eine Vielzahl konkreter Projekte für die Menschen in unseren Regionen auf den Weg bringen können“, so Landtagspräsident Joachim Mertes zu Beginn der Sitzung.

Unter anderem hat der Interregionale Parlamentarier-Rat (IPR) im Gedenken der Großregion an den Jahrestag „100 Jahre Erster Weltkrieg“, auf Vorschlag der Kommissionen Schulwesen, Forschung, Ausbildung und Kultur und Soziale Fragen, in einer Empfehlung fest gestellt, dass die Großregion, bedingt durch ihre zentrale Lage und ihre besonderen Opfer im Ersten Weltkrieg und ihre Bedeutung im Rahmen der Aussöhnung und der Annäherung der Völker in den vergangenen Jahrzehnten, eine wichtige Rolle in der Phase des Gedenkens an den 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges einnimmt. Lesen Sie weiter


Vizepräsident des irakischen Repräsentantenrats und irakischer Staatsminister zu Gast im Landtag

Empfang der irakischen Delegation im Landtag. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Empfang der irakischen Delegation im Landtag. Foto: Klaus Benz
„Alles Grau hat auch ein Ende“, sagte Landtagspräsident Joachim Mertes beim Empfang einer irakischen Delegation, angeführt von Aram Mohammed Ali, Vizepräsident des irakischen Repräsentantenrats, und Ahmed Abdullah Abed, Staatsminister für Provinz- und Parlamentsangelegenheiten, im Landtag, „auch nach dem schlimmsten Krieg bauen Menschen ihre Städte wieder auf.“

Er machte der Delegation Hoffnung für das eigene Land und erinnerte seinerseits exemplarisch an die zerstörte Stadt Mainz nach dem Zweiten Weltkrieg.
Lesen Sie weiter



Was ist neu
10.12.2014 - Ausgeschiedene Abgeordnete und deren Nachrücker in der 16. Wahlperiode

09.12.2014 - Vorlagen der Enquete-Kommission 16/1

13.11.2014 - Vorlagen der Enquete-Kommission 16/2


Termine am 21.12.2014
Es liegen keine Termine vor.
Weitere Termine

Presse
Aktuelle Pressemitteilungen

Nachhaltige Sanierung des Landtagsgebäudes
Aktuelles zum Projekt unter
Aktuelles zur Sanierung des Landtagsgebäudes

Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente