Direkt zum Inhalt

Logo des Landtags Rheinland-Pfalz

Ausstellungen im Landtag 2015

Sie finden hier eine Auswahl zurückliegender Ausstellungen im Landtag. Informationen zu laufenden oder kommenden Veranstaltungen können im Terminkalender unter "Aktuelles" aufgerufen werden.

PDF-Dokument (Symbol)Jahresübersicht der Ausstellungen

Ich bin klein, aber wichtig – Die Kinderrepublik des Janusz Korczak

Ausstellung im Foyer des Abgeordnetenhauses

Von links: Die Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD, Carsten Pörksen, und von Bündnis 90/Die Grünen, Nils Wiechmann, sowie die Pressereferentin der Internationalen Jugendbibliothek, Carola Gäde, Vizepräsident Dr. Bernhard Braun und Landtagspräsident Joachim Mertes. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Von links: Die Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD, Carsten Pörksen, und von Bündnis 90/Die Grünen, Nils Wiechmann, sowie die Pressereferentin der Internationalen Jugendbibliothek, Carola Gäde, Vizepräsident Dr. Bernhard Braun und Landtagspräsident Joachim Mertes. Foto: Klaus Benz
„Korczaks Grundsätze gelten nicht nur für Kinder. Es sind Grund-Sätze im wahrsten Sinne des Wortes. Sie handeln von gegenseitiger Achtung, demokratischer Entscheidungsfindung und Menschenwürde“, betonte Landtagspräsident Joachim Mertes während der Eröffnung der Ausstellung „Ich bin klein, aber wichtig. Die Kinderrepublik des Janusz Korczak“.

Die Einstellungen Janusz Korczaks zur Kindererziehung waren vor einhundert Jahren noch revolutionär. Sätze wie „Wer ein Kind schlägt, ist ein Henkersknecht“ waren in einer Erziehung, die stark auf Gehorsam und Drill ausgerichtet war, noch selten. Erst im Jahr 1974 hat der rheinland-pfälzische Landtag beispielsweise per Gesetz die sogenannte „körperliche Züchtigung“ abgeschafft. Rheinland-Pfalz war damit eines der wenigen Bundesländer, die dieses Verbot nicht nur auf dem Verordnungsweg, sondern sogar im Gesetz verankert haben. Lesen Sie weiter

 Flyer zur Ausstellung

Jüdische Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück

Ausstellung im Landtags-Foyer eröffnet

Von links: Monsignore Klaus Mayer, Dr. Sabine Arend, Landtagspräsident Joachim Mertes, Dieter Burgard. Foto: Klaus Benz
zur Großansicht  
Von links: Monsignore Klaus Mayer, Dr. Sabine Arend, Landtagspräsident Joachim Mertes, Dieter Burgard. Foto: Klaus Benz
„Für mehr als sechs Millionen Menschen, die auf die Deportationslisten  der Nationalsozialisten gerieten, gab es keine Befreiung: Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche, Alte und Kranke, für sie gab es kein Entrinnen“, sagte Landtagspräsident Joachim Mertes im Rahmen der Ausstellungseröffnung `Jüdische Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück´, „es übersteigt unsere Vorstellungskraft bis heute: sechs Millionen Mal haben die Nationalsozialisten so das Leben eines Menschen ausgelöscht.“

Mit der Eröffnung der Ausstellung „Jüdische Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück“, die vom 14. Januar bis 6. Februar 2015 im Foyer des rheinland-pfälzischen Landtags gezeigt wurde, begannen die diesjährigen Veranstaltungen zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Lesen Sie weiter

 Erinnerung an Schicksal jüdischer Frauen
Beitrag aus der "SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" vom 14.01.2015, 19.30 Uhr

Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente