Direkt zum Inhalt

Aus den Terminen des Landtagspräsidenten Joachim Mertes 2006 - 2007

Sie finden hier eine Zusammenstellung ausgewählter Termine des Landtagspräsidenten Joachim Mertes aus den Jahren 2006 und 2007.


"700 Jahre Wahl Balduins von Luxemburg zum Erzbischof von Trier"

Das Foto zeigt von links nach rechts, Dr. Josef Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Lucien Weiler, Präsident der Abgeordnetenkammer des Großherzogtums Luxemburg, Ministerpräsident Kurt Beck, Landtagspräsident
Joachim Mertes und den Oberbürgermeister von Trier, Klaus Jensen.

Veranstaltung "700 Jahre Wahl Balduins von Luxemburg zum Erzbischof von Trier" am Freitag, den 7. Dezember 2007, 9.30 Uhr im Kurfürstlichen Palais in Trier.

Begrüßungsrede des Landtagspräsidenten Joachim Mertes

 


Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtspolitik weiter vertieft

Landtagspräsident Joachim Mertes nimmt die neueste Ausgabe aus der Schriftenreihe des Instituts für Rechtspolitik vom Leiter des Instituts Professor Dr. Gerhard Robbers entgegen.Kuratorium, Beirat und Mitgliederversammlung des Instituts für Rechtspolitik an der Universität Trier tagten im November 2007 im Landtag Rheinland-Pfalz. Landtagspräsident Joachim Mertes (SPD) nahm bei diesem Anlass die druckfrischen Exemplare der neuesten Ausgabe aus der Schriftenreihe des Instituts zu dem Thema "Antworten auf den internationalen Terrorismus" vom Leiter des Instituts Professor Dr. Gerhard Robbers entgegen.

In diesem von Mertes und Robbers gemeinsam herausgegebenen Band ist eine Tagung dokumentiert, die 2006 im Landtag Rheinland-Pfalz stattgefunden hatte. Beide Herausgeber unterstrichen die fortdauernde Aktualität des Themas und betonten die Bedeutung des Instituts für Rechtspolitik für die rechtspolitische Diskussion im Land und darüber hinaus.

Der Landtag ist traditionell stark in die Arbeit des Instituts eingebunden; so gehören dem Beirat die rechtspolitischen Sprecher aller drei Landtagsfraktionen an, nämlich der stellv. Vorsitzende des Rechtsausschusses Abg. Clemens Hoch (SPD), der Vorsitzende des Rechtsausschusses Abg. Herbert Schneiders (CDU) und Abg. Dr. Stefanie Lejeune (FDP).


Alle Jahre wieder...

Das Foto zeigt die feierliche Übergabe des Weihnachtsbaums im Landtag Rheinland-Pfalz. Foto: Klaus BenzEiner guten Tradition folgend wird alle Jahre wieder Ende November ein Weihnachtsbaum im Foyer des Landtags aufgestellt.

In diesem Jahr stammt die Edeltanne aus dem städtischen Wald Ingelheims. Dieser liegt aufgrund einer historischen Besonderheit im Hunsrück.

Der geschmückte Weihnachtsbaum wurde Landtagspräsident Joachim Mertes feierlich übergeben. Er stellte mit besonderer Freude fest: "Ein echter Blickfang für uns alle."

Ingelheims Bürgermeister Ralf Claus bemerkte mit einem Augenzwinkern, dass die Tanne "wie der Hunsrücker gerade gewachsen und schlank" sei. Klangvolle Darbietungen der Ingelheimer Musikschule haben die feierliche Übergabe begleitet und die Anwesenden, darunter auch zahlreiche Abgeordnete, vorweihnachtlich eingestimmt. Zum Ausklang reichten örtliche Traditionsbetriebe Ingelheimer Rotwein und herzhafte Spezialitäten. Sie rundeten damit die gelungene Veranstaltung ab.


Tschechischer Botschafter zu Besuch im Landtag

Das Foto zeigt von rechts nach links, Landtagspräsident Joachim Mertes, Landtagsdirektor Dr. Lars Brocker, Botschafter Dr. Rudolf Jindrak beim Eintrag ins Gästebuch und Generalkonsul Josef Hlabil.Landtagspräsident Joachim Mertes empfing den Botschafter der Tschechischen Republik, Dr. Rudolf Jindrak, zu einem Antrittsbesuch in seinem Amtszimmer.  

Beide betonten, dass ihnen der Ausbau freundschaftlicher Beziehungen gleichermaßen am Herzen liegt. Gemeinsam wollen sie in Europa die Zukunft schaffen, die Zusammenarbeit und Vertrauen bringt.


Präsident Mertes besucht nestwärme e.V. Deutschland in Trier

Das Foto zeigt von rechts nach links: Landtagspräsident Joachim Mertes, Petra Moske, Karsten Müller-Meine und Reinhard Spitzley Die Gründerin von nestwärme e.V. Deutschland, Petra Moske informierte Landtagspräsident Mertes über die Zielsetzungen des 1999 gegründeten gemeinnützigen Vereins.

Neben der Hauptgeschäftsstelle in Trier wurden seit dem bundesweit noch weitere neun Geschäftsstellen aufgebaut.

Hier lesen Sie mehr 


Landtagspräsident Mertes besucht Trier

Landtagspräsident Mertes trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Trier ein.Anlässlich seines Antrittsbesuches in der Stadt Trier trägt sich Landtagspräsident Joachim Mertes beim offiziellen Empfang durch Oberbürgermeister Klaus Jensen in das Goldene Buch ein.

Dabei merkt er an: "Mögen Trier und seine Menschen zufrieden und glücklich in ihre große Zukunft gehen."

Landtagspräsident Mertes zu Besuch in der Konstantin-Ausstellung

Landtagspräsident Mertes in der Konstantin-Ausstellung

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Jensen (rechts) besuchte Landtagspräsident Joachim Mertes die Konstantin-Ausstellung in Trier.

Sachkundiger Führer durch die Ausstellung war deren Leiter, Dr. Eckhart Köhne, der stolz darauf verweisen konnte, dass die zu Ende gehende Ausstellung rund 350.000 Besucher zählte und damit die Erwartungen um über 40 Prozent übertroffen habe.

Ein besonderes Bonbon hatte Dr. Köhne zum Abschluss des Besuches bereit. Der in Mainz stehende Kostantinfuß, der für die Ausstellung geworben hat, wird dem Landtag überlassen.


Veranstaltungen aus Anlass des 175. Jahrestages des Hambacher Festes

Staatssekretär Karl Diller (links) zeigt das Sonderpostwertzeichen, das den 175. Jahrestag des Hambacher Festes würdigt. Weiter von links, Gunter Fritsch (Landtagspräsident von Brandenburg), Landtagspräsident Joachim Mertes und Finanzminister Prof. Ingolf Deubel. Foto: Klaus Benz Am 2. Mai 2007 wurde die vom Landtag angeregte Sonderbriefmarke "175 Jahre Hambacher Fest" im Plenarsaal des Landtags vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Karl Diller, der Öffentlichkeit vorgestellt und Herrn Landtagspräsidenten Mertes sowie Vertretern der Fraktionen und der Regierung übergeben.

Zugleich wurde im Rahmen der Briefmarkenpräsentation die Ausstellung "Briefmarkenland Rheinland-Pfalz" in der Lobby des Landtags eröffnet.

Landtagspräsident Joachim Mertes (2.v.r.) zusammen mit (von rechts) Andrzei Kaczorowski, Generalkonsul der Republik Polen, Prof. Dr. Konrad Vanja, Direktor des Museums Europäischer Kulturen - Staatliche Museen zu Berlin, und Brandenburgs Landtagspräsidenten, Gunter Fritsch, bei der Eröffnung der Ausstellung "Frühling im Herbst". Foto: Klaus BenzEbenfalls am 2. Mai 2007 wurde die Ausstellung "Frühling im Herbst" im Foyer des Landtags eröffnet.
Diese Ausstellung, die vom Museum Europäischer Kulturen in Berlin ausgeliehen wurde, ist ein deutsch-polnisches Gemeinschaftsprojekt und dokumentiert in Bildern die Ereignisse von der polnischen Novemberrevolution 1830 bis hin zum Hambacher Fest 1832.


60 Jahre Rheinland-Pfalz - Zwei Tage lang Regierungsviertel in Party-Meile verwandelt

Aus einem Provisorium wurde ein blühendes Land

Foto

Nach dem ökumenischen Gottesdienst im Mainzer Dom und dem Festakt in der Rheingoldhalle eröffneten Landtagspräsident Joachim Mertes und Ministerpräsident Kurt Beck mit Ehefrau Roswitha gemeinsam mit ihren Ehrengästen, dem Präsidenten des Deutschen Bundesrates, Harald Ringstorff (Mitte) und dem Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Karl-Heinz Lambertz (links), das zweitägige Bürger- und Verfassungsfest. Freitag und Samstag präsentierte sich das Land im Regierungsviertel rund um den Mainzer Deutschhausplatz und Ernst-Ludwig Platz mit einem vielfältigen Bühnenprogramm, Aktionen und Informationen. Für musikalische Unterhaltung sorgten unter anderem Guildo Horn und seine Band, die Orthopädischen Strümpfe, sowie Mary Roos und Marianne Rosenberg mit Band.

Hier lesen Sie mehr


Landtag feiert 60 Jahre Parlamentarismus

Der ehemalige Ministerpräsident Bernhard Vogel, Ministerpräsident Kurt Beck und Landtagspräsident Joachim Mertes (von links nach rechts). Foto: Klaus Benz

Im festlich geschmückten Stadttheater in Koblenz haben der Mainzer Landtag und geladene Gäste am 22. November 60 Jahre Parlamentarismus in Rheinland-Pfalz gefeiert. In seiner Begrüßungsansprache erinnerte Landtagspräsident Joachim Mertes (SPD) an den 22. November 1946: Damals waren die 127 Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung zusammengetreten, um eine Verfassung für Rheinland-Pfalz auszuarbeiten. Die Verfassung wurde dann im April 1947 im Hotel Rittersturz bei Koblenz verabschiedet.
Das Foto zeigt den ehemaligen Ministerpräsidenten Bernhard Vogel, Ministerpräsident Kurt Beck und Landtagspräsident Joachim Mertes (von links nach rechts) beim Festakt im Koblenzer Stadttheater.

Mehr über den Festakt erfahren Sie im Veranstaltungshinweis des Terminkalenders.


Willkommen auf der neuen Webseite des Landtags Rheinland-Pfalz!

Landtagspräsident Mertes schaltet die neue Webseite freiModernes Design, übersichtlich und mit noch mehr Information - so präsentiert sich der neue Landtag im Internet.
Unmittelbar nach der Konstituierung des 15. Landtags am 18. Mai 2006 gab Landtagspräsident Joachim Mertes den Startschuss für die neuen Landtags-Webseiten.

Was hat sich verändert, was gibt es Neues? Lesen Sie dazu die PDF-Dokument (Symbol) Pressemeldung des Landtags.


 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente